#ErikSchreyer

Dürfen zurecht stolz auf sich sein: Die AK18-Mädchen des Post SV mit Denise Husung, Madeleine Teichert, Lilian Nicodemus, Merle Johanna Langner und Heidi Hildebrand (von links) spielten in Salzhemmendorf groß auf und holten Platz vier. Entsprechend zufrieden sind die Trainer Michael Günzel und Erik Schreyer (Foto: Verein).

Schreyer zollt Post-Mädels großen Respekt

Die Post-Talente Phil Bickel, Carlo Riemann und Ole Schlichting (von links) hinterließen bei der AK11-Bezirksrangliste einen hervorragenden Eindruck und erzielten gute Platzierungen. Ihre Vereinskameradin Martha Heinrich verbuchte in dieser Altersklasse sogar den Sieg bei den Mädels (Foto: Verein).

Martha Heinrich siegt souverän

Die erfolgreiche Equipe des Post SV: Betreuer Michael Günzel, Erik Schreyer (Landesmeister Herren Einzel), Merle Johanna Langner (Landesmeisterin Mixed/3. Platz Damen Doppel), Denise Husung (Landesmeisterin Damen Einzel/Vize-Landesmeisterin Damen Doppel), Lilian Nicodemus (Vize-Landesmeisterin Damen Doppel) und Daniel Tihi (Vize-Landesmeister Herren Doppel) – es fehlen Ivo Quett (Vize-Landesmeister Herren Doppel) und Madeleine Teichert (3. Platz Damen Doppel) (Foto: Verein).

Nach 14 Jahren zurück auf dem Thron

TTBL 1. Tischtennis Bundesliga Final Four Post SV Mühlhausen - Saarbrücken 0:3 Foto: Christian Habel

Zwölf Vereine erhalten Lizenz für die Saison 2022/23

Lizenzierung TTBL: Alle zwölf Bewerber erhalten die Lizenz für die Saison 2022/23 in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL). Neu dabei ist Aufsteiger 1. FSV Mainz 05, der anstelle des TTC OE Bad Homburg in die Liga rückt.