#ErikSchreyer

Hatten eine herzlichen und produktiven ersten Termin in der Halle am Kristanplatz: Trainer Erik Schreyer mit Spielern der ersten Mühlhäuser Mannschaft, Frank Lauschus und Sven Lieback von UKA (Foto: Christian Habel/Pixo).

UKA wird neuer Post-SV-Partner

Herzlich willkommen in der Post-Familie: UKA reiht sich unter die Sponsoren von Tischtennis-Bundesligist Post SV Mühlhausen ein.

Postler Ovidiu Ionescu befindet sich seit Wochen wieder auf dem aufsteigenden Ast. Nach guten Vorstellungen in der Champions League besiegte er in der TTBL Deutschlands Nationalspieler Ricardo Walther, im Trikot des ASV aus Grünwettersbach, in drei Sätzen (Foto: Christian Habel/Pixo).

Post SV setzt Siegesserie in TTBL fort

Im ersten Spiel des 7. Spieltags der Tischtennis Bundesliga (TTBL) haben die Mühlhäuser den ASV Grünwettersbach empfangen. Nach dem sensationellen Halbfinaleinzug in der Champions League demonstrierte die Mannschaft von Trainer Erik Schreyer beim 3:0-Heimerfolg auch im „Klassiker“ gewachsene Stärke.

Mühlhausens Steffen Mengel präsentierte sich in den jüngsten TTCLM-Partien in überragender Verfassung und besiegte unter anderem Kristian Karlsson und Chuang Chih-Yuan. Nach drei Siegen in der Zwischenrunde stehen die Postler sicher im Semifinale der Champions League (Foto: Christian Habel/Pixo).

Husarenstück in Hennebont

Wer bucht das Final Four 2023 um den Deutschen Pokal der Tischtennis Bundesliga? In der letzten Auflage mit dabei war der Post SV aus Mühlhausen (Grafik: TTBL).

Liebherr Pokal-Finale angesetzt: Final Four am 8. Januar 2023

Das Herz des Pokals schlägt auch 2023 in Süddeutschland: Am 8. Januar entscheidet sich im Liebherr Pokal-Finale, welches Team den ersten Titel der Saison erringt. Austragungsort des Final-Four-Turniers um den Deutschen Tischtennis-Pokal ist die ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm. Mit dabei können dann auch wieder Tausende Fans sein, das Ticketing für das Event ist gestartet.