Denise Husung und Geburtstagskind Kira Kölling, beide in der Nachwuchsauswahl des Thüringer Tischtennis-Verbandes, zeigten im gemeinsamen Doppel gegen München eine kämpferisch starke Leistung. Am bevorstehenden Wochenende gilt es, daran anzuknüpfen (Foto: Christian Habel/Pixo).

Kniffelige Aufgaben warten

Die erste Jugend des Post SV mit Oliver Wieland, Lennard Mayer, Ole Schlichting und Henri Boelecke (von links), unter Betreuung von Volker Porzelt, kämpfte gegen Lok Erfurt vorbildlich, musste jedoch die Überlegenheit der Landeshauptstädter anerkennen (Foto: Stefan Wieland/Verein).

Talente verlieren Platz eins

Posts Steffen Mengel lieferte in seiner Heimatstadt Düsseldorf einen heroischen Kampf gegen einen wiederum bestens aufgelegten Borussia-Star Timo Boll. Bis in die Mitte des vierten Satzes hatte der hochgewachsene Siegerländer sehr gute Chancen auf einen Sieg und zumindest den Mühlhäuser Ehrenpunkt (Foto: Christian Habel/Pixo).

Keine Punkte beim Rekordmeister

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge hatte Borussia Düsseldorf die Tabellenführung an den 1. FC Saarbrücken-TT verloren. Zu Beginn des 15. Spieltags in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) feierte der Titelverteidiger nun einen überzeugenden 3:0-Heimerfolg über die Herren des Post SV Mühlhausen von Trainer Erik Schreyer. Irvin Bertrand gegen Anton Källberg und vor allem Steffen Mengel gegen Superstar Timo Boll haben gute Chancen, das Ergebnis für die Thüringer deutlich freundlicher zu gestalten.

Hier findet ihr den offiziellen Pressebericht der TTBL:

https://www.ttbl.de/news/post/64e4868455376d00015c089a