#DanielHabesohn

Posts Steffen Mengel lieferte in seiner Heimatstadt Düsseldorf einen heroischen Kampf gegen einen wiederum bestens aufgelegten Borussia-Star Timo Boll. Bis in die Mitte des vierten Satzes hatte der hochgewachsene Siegerländer sehr gute Chancen auf einen Sieg und zumindest den Mühlhäuser Ehrenpunkt (Foto: Christian Habel/Pixo).

Keine Punkte beim Rekordmeister

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge hatte Borussia Düsseldorf die Tabellenführung an den 1. FC Saarbrücken-TT verloren. Zu Beginn des 15. Spieltags in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) feierte der Titelverteidiger nun einen überzeugenden 3:0-Heimerfolg über die Herren des Post SV Mühlhausen von Trainer Erik Schreyer. Irvin Bertrand gegen Anton Källberg und vor allem Steffen Mengel gegen Superstar Timo Boll haben gute Chancen, das Ergebnis für die Thüringer deutlich freundlicher zu gestalten.

Hier findet ihr den offiziellen Pressebericht der TTBL:

https://www.ttbl.de/news/post/64e4868455376d00015c089a

Post Mühlhausens Irvin Bertrand präsentierte sich in Bremen in überragender Verfassung. Im ersten Einzel des Abends besiegte der Top-Mann Mattias Falck, im finalen Doppel an der Seite von Steffen Mengel sicherte der Franzose dann den ersten TTBL-Sieg 2024 in überragender Manier ab (Foto: Christian Habel/Pixo).

Mühlhausen kämpft Bremen nieder

Der Post SV Mühlhausen hat zum Abschluss des 14. Spieltags der Tischtennis Bundesliga (TTBL) den ersten Sieg in der Rückrunde und zugleich einen Befreiungsschlag gelandet. Am Montag gewannen die Thüringer von Trainer Erik Schreyer mit 3:2 beim SV Werder Bremen und schoben sich damit auf den fünften Tabellenplatz. Irvin Bertrand besticht in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle.

Hier findet ihr den offiziellen Pressebericht der TTBL:

https://www.ttbl.de/news/post/65c1536e34cd0c0001b0698f

Regionalliga-Spielerin Denise Husung vom Post SV Mühlhausen geht bei den Mitteldeutschen Meisterschaften der Damen in Riestedt aussichtsreich ins Rennen (Foto: Christian Habel/Pixo).

Drei Meisterschaften an einem Wochenende

Mühlhausens Kapitän Daniel Habesohn und Schwalbes Top-Mann Benedikt Duda lieferten sich am LOTTO Thüringen Center Court ein sehenswertes Duell. Der Postler wandelte einen 0:2-Rückstand in ein 2:2 und hatte im fünften Durchgang sogar zwei Matchbälle. Letztlich aber behielt der Bergneustädter Nationalspieler die Oberhand (Foto: Christian Habel/Pixo).

Gebrauchter Abend für Mühlhausen

Herber Dämpfer für die Herren des Post SV am 13. Spieltag der Tischtennis Bundesliga: Wie schon im Hinspiel in Bergneustadt, unterlagen die Thüringer dem TTC Schwalbe nun auch am LOTTO Thüringen Center Court mit 0:3. Dabei verlief die Begegnung deutlich enger, als es das Ergebnis vermuten lässt. Alle drei Einzel gehen in den fünften Satz; Post-Kapitän Daniel Habesohn hat zwei Matchbälle gegen Benedikt Duda.

Hier findet ihr den offiziellen Pressebericht der TTBL:

https://www.ttbl.de/news/post/64e38440e0b7510001c36c9c

Steffen Mengel ist endgültig zurück in der erweiterten Tischtennis-Weltspitze. Der Halbfinaleinzug in Corpus Christi spülte den Siegerländer auf Position 60 der internationalen Rangliste. Am Donnerstag soll gegen Bergneustadt auch etwas für die persönliche TTBL-Bilanz getan werden (Foto: Christian Habel/Pixo).

Mengel klettert weiter

Der Rumäne Ovidiu Ionescu trägt bereits seit 2015 das Trikot des Post SV Mühlhausen. Er führte die Mühlhäuser unter anderem zwei Mal in die Play-offs und in das Pokal-Finale sowie in das Halbfinale der Champions League. Sein neuer Vertrag hat Gültigkeit bis Sommer 2026 (Foto: Christian Habel/Pixo).

Trio verlängert Verträge