Aktuelles

Einsatzfreude ist gefordert

17.10.2020 | Von: Thomas Stecher // Fotos: Christian Habel
Kategorie: Schüler, 1. Mannschaft Damen, 2. Mannschaft Herren, 3. Mannschaft Herren, Jugend

Von der Damen-Oberliga bis zur Schüler-Kreisliga sind die Teams des Post SV Mühlhausen am Wochenende aktiv. Samstag KFV-Meisterschaften der Damen und Herren sowie der Jugend

Mühlhausen. Noch dürfen sie fliegen, die kleinen Plastikbälle – wie lange noch, ist indes ungewiss. So steht dem Post SV Mühlhausen ein vollgepacktes Tischtennis-Wochenende vor der Tür. Nachdem bereits am Donnerstagabend die fünfte Mannschaft das Top-Spiel der Kreisoberliga beim TSV 1861 Bad Tennstedt und die sechste Vertretung in der 1. Kreisliga (Nord) bei der Reserve des TTV Germania Mühlhausen (jeweils souverän mit 8:2) gewonnen hatten, sind am heutigen Freitag gleich drei Post-Teams im Einsatz. Die TTBL-Reserve der Mühlhäuser gastiert in der Thüringenliga bei der Zweiten des Post SV Zeulenroda (19.30 Uhr); der gastgebende Namensvetter steht nach bisher fünf Niederlagen auf dem letzten Tabellenplatz. In der 1. Bezirksliga (Nord) steht Post III vor einer großen Herausforderung beim SV Sömmerda (19 Uhr), allerdings tritt die Truppe von Kapitän Tobias Müller mit der ersten Garnitur an. Komplettiert wird das straffe Programm durch den Auswärtsauftritt von Post VII beim SV 90 Altengottern (19.30 Uhr).

Der Samstag steht zunächst ganz im Zeichen des Nachwuchses. Ab 9 Uhr steigt in der Mühlhäuser Georgii-Halle die Kreismeisterschaft der weiblichen und männlichen Jugend; parallel dazu – auf den anderen beiden Arealen der Dreifelder-Halle – wird ein zentraler Spieltag der Schüler-Kreisliga durchgeführt. Die Post-Halle am Kristanplatz ist derweil (ebenfalls ab 9 Uhr/Voranmeldung endet am 16. Oktober 2020 um 16 Uhr) Schauplatz der Kreismeisterschaft der Damen und Herren. „Es gelten in allen drei Fällen verschärfte Hygiene-Regeln. Auch, wenn sich nicht jeder Sportfreund einsichtig zeigt, haben wir zum Beispiel die Entscheidung getroffen, auf die Doppel zu verzichten. Wir sollten am Ende des Tages alle froh sein, dass wir überhaupt Hallensport betreiben dürfen“, stellt Jens Nölker, Vize im Kreisfachverband Tischtennis, unmissverständlich klar und dankt schon im Vorfeld den ausrichtenden Vereinen sowie allen Sportlerinnen und Sportlern für ihr umsichtiges Mitwirken.

Am Samstag ab 14 Uhr beim SV Turbo 90 Dessau gefordert sind die Oberliga-Damen des Post SV, die nach dem Heimerfolg über den TTC Halle wieder von erheblichen personellen Sorgen geplagt sind. Naturgemäß eine wesentlich kürzere Anreise hat die Vierte der Müntzerstädter in der 2. Bezirksliga (Nord). Das Quartett um Volker Porzelt wird beim TTV Wipperdorf zu Gast sein (14.30 Uhr).

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Oktober 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031