Aktuelles

Post SV an Position zehn gesetzt

08.07.2020 | Von: Thomas Stecher // Fotos: Christian Habel
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

Mühlhausens Erstliga-Herren werden in dieser Tischtennis-Saison wieder in der Champions League (TTCLM) starten. Als Zehnter der europäischen Setzliste wartet vor der Gruppenphase in der ersten Runde ein K.o.-Duell

Mühlhausen. Tischtennis-Erstligist Post SV Mühlhausen wird – so es denn die Corona-Pandemie überhaupt zulässt – in der neuen Saison auf der großen internationalen Bühne spielen. Als Fünfter der vergangenen Serie in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) hatten die Mühlhäuser für die europäischen Club-Wettbewerbe gemeldet und haben sich nach der weitreichenden Modifikation durch die Europäische Tischtennis-Union (ETTU) an Position zehn von den 32 Vereinen außerhalb der frisch implementierten Europe Trophy und somit zum dritten Mal in Folge in der Champions League wiedergefunden.

Bei dem neuen Bewertungssystem werden die internationalen Club-Resultate der letzten drei Jahre prozentual als entscheidendes Kriterium herangezogen. Der Post SV hatte 2017/18 (20 Prozent der Bewertung) an keinem ETTU-Wettbewerb teilgenommen, 2018/19 (30 Prozent) und 2019/20 (50 Prozent) jeweils das Viertelfinale erreicht und entsprechende Punkte zugesprochen bekommen. Für einen Setzplatz unter den besten acht Clubs und den direkten Einzug in die Gruppenphase fehlten den Thüringern nur wenige Zähler. Auf der anderen Seite profitierte das Team von Chef-Trainer Erik Schreyer als Fünfter der Bundesliga generell davon, dass die TTF Ochsenhausen und der SV Werder Bremen als besser platzierte Play-off-Teilnehmer auf einen Start in der „Königsklasse“ verzichtet haben. Maximal drei Teams aus einer Nation sind für die Champions League (drei weitere für den Europe Cup) startberechtigt – für Deutschland werden Meister 1. FC Saarbrücken TT, Borussia Düsseldorf um Superstar Timo Boll und der Post SV ins Rennen gehen.

Während – unter anderem – die Saarländer und die Borussia fest für eine der vier Dreier-Gruppen nominiert sind, müssen die Mühlhäuser in eine erste Qualifikation im K.o.-Modus. In Heim- und Auswärtsspiel wird man es entweder mit K.S. Dekorglass Dzialdowo (Polen), TTC Sokah Hoboken Belgien), Vorjahres-Kontrahent Leka Enea TDM (Spanien) oder Frankreichs Top-Club AS Pontoise Cergy TT zu tun bekommen. Die entsprechende Auslosung wird am 17. Juli, 14 Uhr, in Luxemburg stattfinden. Die Zeremonie wird live im Internet übertragen – die Anwesenheit der Vereinsvertreter ist aufgrund der nach wie vor herrschenden Infektionslage nicht zwingend.

„Im Prinzip haben wir keinen Wunschgegner. In Zeiten der Corona-Pandemie ist jedes Reisen und jedes Empfangen von Gästen eine sehr komplexe Angelegenheit, auf die wir uns intensiv vorbereiten müssen. Natürlich ist auch die ETTU gefordert, die den Vereinen Unterstützung zukommen lassen muss. Sonst wird die Durchführung von Champions League und Europe Cup schwierig bis unmöglich“, erklärt Thomas Baier. Dabei ist Post Mühlhausens Präsident gleichsam erstaunt und erfreut, dass viele Clubs überhaupt ihre Bereitschaft erklärt haben, auf europäischer Bühne zu starten. „Das ist grundlegend ein gutes Zeichen. Nun geht es um eine generelle Machbarkeit. Schließlich müssen die Spieler, Trainer und Verantwortlichen immer bestmöglich geschützt sein“, stellt Baier klar.

Im Falle, der Post SV meistert die Qualifikationsrunde, würde es in der Gruppenphase der Champions League (vier Gruppen mit jeweils drei Mannschaften) als an Nummer drei gesetzter Vertreter weitergehen. Bei einem Scheitern würden die Mühlhäuser in die zweite Stufe des Europe Cups (ebenfalls vier Gruppen mit je drei Teams) eingegliedert werden. In den Gruppen der TTCLM gibt es Hin- und Rückspiele. Die vier Erstplatzierten buchen das Halbfinal-Ticket, die vier Zweiten ziehen direkt in das Viertelfinale des Europe Cups ein, für die Dritten ist die europäische Spielzeit beendet.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Juli 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031