Aktuelles

Mühlhausen fördert Tischtennis-Damen

04.04.2020 | Von: Thomas Rudolph (Mediengruppe Thüringen) // Fotos: Verein
Kategorie: 1. Mannschaft Damen

Mit einer jungen Auswahl plant der Post SV die Herausforderung Mitteldeutsche Oberliga. Zwei Thüringer Talente stoßen zum Team

Mühlhausen. Der kleine Plastikball ruht derzeit in den Tischtennis-Hallen. Untätig sind die Vereine deshalb aber nicht. Denn Ende Mai schließt bereits das Transferfenster, bis dahin müssen mögliche Wechsel unter Dach und Fach sein. Doch bereits deutlich früher hat der Post SV Mühlhausen zwei besondere Neuzugänge zu verzeichnen. Während sie bei den Männern das Aushängeschild in Thüringen darstellen, ist es um ein Spielbetriebs-Engagement im Damenbereich noch ruhig bestellt. Dies soll sich aber zur neuen Saison ändern.

Mit Lena-Marie Starkloff (SV Motor Tambach-Dietharz) und Merle Johanna Langner vom SV Unterpörlitz sicherte sich der Verein zwei vielversprechende Talente, um das Abenteuer Mitteldeutsche Oberliga anzugehen. „Wir haben jetzt eine Generation, wo wieder ein paar Mädels mehr dabei sind. Da müssen wir aufpassen, dass wir den Absprung nicht verpassen. Die können und sollen mit 13, 14 Jahren schon Oberliga spielen. Das ist der richtige Zeitpunkt, um ein Grundgerüst zu bauen“, sagt Trainer Erik Schreyer. Dieses besteht aus Denise Husung sowie den Hildebrand Schwestern Hannah und Heidi und wird nun durch die zwei Neuen komplettiert.

Post nahm sich Zeit für viele Gespräche mit dem Thüringer Verband, Eltern und den Mädchen, um das Projekt vorzustellen. Ein Probetraining am Kristanplatz folgte. „Es wäre ja schade um die Arbeit, die sich der Thüringer Verband bei der Ausbildung macht. Das sind zwei junge, sympathische Spielerinnen, und wir haben die Strukturen, sie zu fördern“, sagt Schreyer. Ähnlich sieht es Geschäftsführer Thomas Stecher. „Wir möchten das Mädchen-Tischtennis gerne voranbringen. Auch für die Spielerinnen muss es der Anspruch sein, Oberliga zu spielen. Alle sind talentiert und können da den nächsten Schritt gehen.“

Als Hauptbetreuer wird sich Reinhard Köneke um die Auswahl kümmern. Neben dem Training am Sportgymnasium in Erfurt soll es freitags Fahrgemeinschaften nach Mühlhausen geben, wo ein weiteres Kadertraining, auch mit Spielern aus der Männer-Thüringenliga, angedacht ist. „Wir wollen schon, dass sie so oft wie möglich in Mühlhausen trainieren“, sagt Stecher, der sich über das große Engagement der Eltern freut. Schließlich sind die Fahrten aus dem Thüringer Wald bis nach Mühlhausen nicht ohne.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« April 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
 12345
678
  • 08.04.2020
  • 19:30 Uhr Post SV 5 - Germania MHL
    19:30 Uhr Post SV 5 - Germania MHL
9101112
131415161718
  • 18.04.2020
  • 17:00 Uhr TTC Schwarza - Post SV 2
    17:00 Uhr TTC Schwarza - Post SV 2
19
202122232425
  • 25.04.2020
  • 14:00 Uhr Blau-Weiß Weißensee - Post SV 4
    14:00 Uhr Blau-Weiß Weißensee - Post SV 4
26
27282930