Aktuelles

Trio löst Ticket für die Mitteldeutschen

03.02.2020 | Von: Thomas Stecher
Kategorie: Turniere

Bei den Landesmeisterschaften der Tischtennis-Senioren in Bad Blankenburg holen Olaf Schreiber, Jörg Helbig und Reinhard Köneke in ihren Altersklassen Einzel-Bronze

Landkreis. Die Tischtennis-Senioren des Unstrut-Hainich-Kreises sind mit einer sehr ordentlichen Ausbeute an Medaillen und guten Platzierungen von den Thüringer Meisterschaften aus Bad Blankenburg zurückgekehrt. Zunächst waren an der Landessportschule die älteren Semester gefordert – und boten, wie gewohnt, bis ins hohe Sportleralter hinein gute Leistungen an.

In der AK 60 schaffte Uwe König vom Post SV Mühlhausen den Sprung aus der Vorrunde heraus, musste sich im Viertelfinale aber dem starken Klaus-Dieter Viebranz mit 0:3 in Sätzen geschlagen geben. Eine Altersstufe höher (AK 65) war Reinhard Köneke (Post Mühlhausen) als Mitfavorit in das Rennen gegangen. Nach einer überzeugenden Gruppenphase schaltete der Umkehrspieler Karl-Heinz Matthee (TTSG Schmölln/Thonhausen) mit 3:1 aus, um im Semifinale einem nie aufsteckenden Theo Winter (TTV Hydro Nordhausen) knapp mit 3:2 den Vortritt lassen zu müssen. Die Bronzemedaille genügte jedoch für die Qualifikation zu den Mitteldeutschen Meisterschaften.

In der AK 70 zog Josef Hammer (TTV TWB Bad Langensalza) ebenfalls in das Viertelfinale der Einzel-Konkurrenz ein; hier blieb dem Kurstädter allerdings nicht viel mehr übrig, als die Überlegenheit von Franz Freisens (Tabarzer SV/0:3) anzuerkennen. Ohne Sieg im Einzel, dafür aber mit einer tollen Bronzemedaille im Doppel an der Seite von Bernhard Borken (TTZ Sponeta Erfurt), konnte Bernd Schmidt (Post Mühlhausen) seinen Auftritt in Bad Blankenburg als gelungen quittieren. Ebenfalls über Platz drei im Doppel – gemeinsam mit Armin Mauerhoff (Motor Gispersleben) – durfte sich Harald Redemann (SV Schönstedt) freuen. Im Viertelfinale hatten sie gemeinsam über Werner Harbauer (Leichtmetall Bad Langensalza) und Rainer Fidyka (SV Blankenburg) triumphiert. Während Harbauer im Einzel in der Gruppe die Segel streichen musste, hieß es für Redemann im Viertelfinale: Endstation.

Herbert Karasek vom SV Empor Bad Langensalza, der wohl erfolgreichste Senior des Landkreises, war zu diesen Titelkämpfen nicht angetreten.

Der zweite Tag in der Lavendelstadt sollte aus Sicht der Unstrut-Hainich-Starter sogar noch erfolgreicher sein. Jörg Helbig (TTSV Herbsleben/AK 40) wurde an der Seite von Veit Kerber (TTZ Sponeta Erfurt) neuer Thüringer Meister im Doppel und gewann im Einzel die Bronzemedaille. Im Halbfinale war der spätere Titelträger Sandy Plohmann (1. TTC Saalfeld) etwas zu gut gewesen. Die Teilnahme an den Mitteldeutschen ist dem Herbslebener dennoch gewiss. Für den ambitionierten Jens Nölker (Blau-Weiß Mühlhausen) stand der Sonntag in Bad Blankenburg indes unter keinem glücklichen Stern – für ihn kam in Einzel und Doppel das Aus recht zeitig.

In der Altersklasse 50 überraschten Olaf Schreiber (VSG Oberdorla) und Mario Schönfelder (TTV TWB Bad Langensalza) mit einem dritten Rang im Doppel; Schreiber fügte im Einzel ebenfalls noch ein bronzenes Edelmetall seiner ohnehin schon beachtlichen Erfolgsgeschichte hinzu. Er musste dem starken, ehemaligen Oberliga-Akteur Sven Städtler (TSV Leimbach) nach einem relativ einseitigen Halbfinale gratulieren. Platz drei bescherte dem Oppershäuser jedoch die Teilnahme an den Mitteldeutschen Meisterschaften. Schönfelder und sein Vereinskamerad Jens Barkowski kamen indes nicht über die Einzel-Vorrunde hinaus.

„Wir dürfen mit dem Abschneiden an beiden Tagen sehr zufrieden sein. Unseren drei Startern bei den Mitteldeutschen wünsche ich natürlich maximalen Erfolg“, konstatierte KFV-Vize Jens Nölker.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Oktober 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031