Aktuelles

Derbysieg und neuer Mut

04.11.2019 | Von: Thomas Rudolph // Quelle: Mediengruppe Thüringen // Fotos: Christian Habel
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

Durch einen 3:0-Heimerfolg über den TSV Bad Königshofen bestätigt der Post SV Mühlhausen seinen Aufwärtstrend auch in der Tischtennis-Bundesliga

Mühlhausen: „Oh, wie ist das schön“, sangen die Fans der Mühlhäuser, als sich die Spieler und Trainer Erik Schreyer nach dem verwandelten Matchball von Daniel Habesohn vom Anhang feiern ließen. Auch die La-Ola-Welle wurde am Kristanplatz initiiert – was die Gemütslage treffend beschrieb. Nur zwei Tage nach dem 3:2-Erfolg in der Champions League gegen Angers ließ Tischtennis-Erstligist Post Mühlhausen am gestrigen Sonntag ein 3:0 im prestigeträchtigen Derby gegen den TSV Bad Königshofen folgen. Zwei Siege, neues Selbstvertrauen – es war kein Wunder, dass die Laune im Lager der Thüringer nach dem Sieg prächtig war.

Vor stimmungsvoller Kulisse und noch im Hochgefühl der Partie vom Freitagabend, die den Postlern Chancen auf das Weiterkommen lässt, zeigten sich die Hausherren sofort gewillt, das Derby in ihre Bahn zu lenken. Ovidiu Ionescu, der das Auftakteinzel gegen Filip Zeljko bestritt, brauchte hierfür aber etwas Anlaufzeit. Im ersten Durchgang hielt der Kroate den Postler clever in der tiefen Rückhand und provozierte so viele Fehler (4:11). Doch die Tipps von Trainer Erik Schreyer in der Satzpause schienen genau den Punkt getroffen zu haben. Ionescu stellte sich um, traf auch mit der harten Vorhand besser und lag in den folgenden Durchgängen fast immer komfortabel in Führung. Das 11:7, 11:6 und 11:7 bedeutete unterm Strich doch einen souveränen Erfolg zum 1:0.

Mit dem durch die Aufstellung angepeilten Startsieg lag es nun an Lubomir Jancarik, in seinem Einzel den klar favorisierten Nationalspieler Bastian Steger zu ärgern. Und der Tscheche, immer wieder als „Einser-Killer“ bekannt, ließ der Hoffnung große Taten folgen. Obwohl er im ersten Satz deutlich zurücklag, kämpfte er sich durch einen 6:0-Lauf zurück und holte diesen 11:8. So lag die Überraschung in der Luft, die umso mehr Nahrung erhielt, als Jancarik auf einmal fehlerlos spielte und Steger überhaupt nicht ins Spiel kommen ließ. Die Kurz-Kurz-Aktionen schmeckten dem Gästeakteur nicht, und als die weiteren Durchgänge mit 11:4 und 11:9 an den Thüringer gingen, war die größte Überraschung des Tages perfekt.

Nach zwei Stunden war der Sieg perfekt

So lag es nun an Kapitän Daniel Habesohn, den Sack frühzeitig zuzubinden. Am Freitag hatte der Österreicher noch mit zwei Punkten überragt, und auch diesmal spielte er im Duell mit Mizuki Oikawa groß auf. Mit 11:7 und 11:6 gingen die ersten beiden Sätze an den Mühlhäuser, der auch im dritten Durchgang beim 6:2 klar auf Kurs schien. Der Japaner nahm daraufhin eine Auszeit und nutzte diese in starker Manier. Auf einmal lief bei ihm alles und bei Habesohn gar nichts mehr zusammen – 11:7 schnappte sich der Bad Königshofer diesen Satz.

Für eine Wende der Partie oder des gesamten Matches reichte es allerdings nicht. Habesohn schüttelte sich kurz und zog sein selbstbewusstes Spiel der Vorsätze auf. Mit 11:2 zeigte er Oikawa deutlich die Grenzen auf, und noch ehe er mit dem Gegner abklatschen konnte, wurde er bereits unter einem Jubelkreis der Kollegen begraben. Nach zwei Stunden war der Sieg perfekt.

Post SV Mühlhausen - TSV Bad Königshofen 3:0

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« November 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
 1
  • 01.11.2019
  • Champions League: 19:00 Uhr Post SV 1 - VS Angers TT (Frankreich)
    Champions League: 19:00 Uhr Post SV 1 - VS Angers TT (Frankreich)
23
  • 03.11.2019
  • TTBL 15:00 Uhr Post SV 1 - TSV Bad Königshofen
    TTBL 15:00 Uhr Post SV 1 - TSV Bad Königshofen
456789
  • 09.11.2019
  • 13:30 Uhr Post SV 2 - TTC Schwarza
    13:30 Uhr Post SV 2 - TTC Schwarza
  • 19:30 Uhr Post SV 2 - Schott Jena 3
    19:30 Uhr Post SV 2 - Schott Jena 3
  • 09:00 Uhr Bezirksmeisterschaft Schüler AK13
10
  • 10.11.2019
  • 09:00 Uhr Bezirksmeisterschaft Jugend AK 18
    09:00 Uhr Bezirksmeisterschaft Jugend AK 18
111213141516
  • 16.11.2019
  • 09:00 Uhr Bezirsmeisterschaft Schüler AK 11
17
  • 17.11.2019
  • TTBL 15:00 Uhr TTC Schwalbe Bergneustadt - Post SV 1
    TTBL 15:00 Uhr TTC Schwalbe Bergneustadt - Post SV 1
1819
  • 19.11.2019
  • TTBL 19:00 Uhr Post SV 1 - TTF Liebherr Ochsenhausen
    TTBL 19:00 Uhr Post SV 1 - TTF Liebherr Ochsenhausen
20212223
  • 23.11.2019
  • 15:30 Uhr Tabarzer SV - Post SV 2
    15:30 Uhr Tabarzer SV - Post SV 2
  • 09:00 Uhr Bezirksmeisterschaft Jugend AK 15
    09:00 Uhr Bezirksmeisterschaft Jugend AK 15
24
2526272829
  • 29.11.2019
  • 19:00 Uhr TTV Bleicherode - Post SV 2
    19:00 Uhr TTV Bleicherode - Post SV 2
30