Aktuelles

03.11.2019 | Von: TTBL Sport GmbH Patrick Wichmann
Kategorie: Breaking News

Überraschungen, Wechsel an der Spitze, klarer Sieger im Kellerduell: Es war ein ereignisreicher 9. Spieltag in der TTBL. Der bisherige Spitzenreiter Saarbrücken strauchelte zu Hause gegen Werder Bremen (2:3). Profiteur ist Rekordmeister Borussia Düsseldorf, das nach dem 3:0 über Bergneustadt die Tabellenführung übernahm. Neu-Ulm gewann das Schwaben-Derby gegen Meister und Pokalsieger Ochsenhausen mit 3:1, Mühlhausen überrollte Bad Königshofen, und Grünwettersbach entführte beim 3:2-Krimi beide Punkte aus Fulda. Großen Jubel gab es derweil in Jülich, das im Kellerduell gegen Grenzau einen klaren Sieg einfuhr. Saisonübergreifend nach 28 verlorenen TTBL-Spielen waren es der erste Sieg und die ersten Zähler überhaupt für die Jülicher seit dem Aufstieg 2018. Grenzau steht weiterhin punktlos da.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« April 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
 12345
678
  • 08.04.2020
  • 19:30 Uhr Post SV 5 - Germania MHL
    19:30 Uhr Post SV 5 - Germania MHL
9101112
131415161718
  • 18.04.2020
  • 17:00 Uhr TTC Schwarza - Post SV 2
    17:00 Uhr TTC Schwarza - Post SV 2
19
202122232425
  • 25.04.2020
  • 14:00 Uhr Blau-Weiß Weißensee - Post SV 4
    14:00 Uhr Blau-Weiß Weißensee - Post SV 4
26
27282930