Aktuelles

Porzelt-Team überrascht Tabellenführer

29.10.2019 | Von: Maria Stecher, Foto: Maria Stecher
Kategorie: 3. Mannschaft Herren, 4. Mannschaft Herren

In der 2. Tischtennis-Bezirksliga gewinnt die vierte Mannschaft des Post SV Mühlhausen trotz Fehlstarts mit 8:4 gegen die Routiniers von Hydro Nordhausen III. Mühlhäuser Dritte muss ersatzgeschwächt eine bittere Heimniederlage verkraften

Mühlhausen. Die vierte Mannschaft des Post SV Mühlhausen bleibt in der 2. Tischtennis-Bezirksliga weiterhin ungeschlagen und nach dem überzeugenden 8:4-Heimerfolg über Tabellenführer TTV Hydro Nordhausen III durchaus auf dem Weg in Richtung Herbstmeisterschaft. Gegen die äußerst erfahrenen Rolandstädter wurde sogar ein 0:2-Rückstand aus den Doppeln kompensiert. „Gegen einen derart spielstarken Gegner alles in allem nur zwei Einzel abgeben zu müssen, spricht Bände über die tolle Vorstellung, die meine Jungs nach dem Fehlstart geboten haben“; sparte Volker Porzelt nicht mit Lob. Dabei war es der Post-Kapitän in erster Linie selbst, der mit seinen Siegen über Theo Winter, Udo Eidam und Bernd Tietzel die Basis für den Triumph maßgeblich gelegt hatte. Parallel dazu überzeugten Christian Sippel (3) und Jakob Zenge (2), der im oberen Paarkreuz für Furore gesorgt hat. Unglücklich verliefen indes die beiden Duelle von Georg Bratfisch, in denen der Mühlhäuser etliche Chancen ungenutzt ließ.

In der Tabelle bleibt die Porzelt-Truppe auf Platz zwei in Lauerstellung; die Nordhäuser haben eine Begegnung mehr absolviert. Am Wochenende hat Post IV spielfrei.

Weniger erfreulich lief es derweil eine Etage höher in der 1. Tischtennis-Bezirksliga. Die nach wie vor von erheblichen personellen Sorgen geplagte dritte Vertretung des Post SV kassierte an eigenen Tischen ein bitteres 3:8 gegen die Reserve vom TTC Rotation Weimar. Nach einem 1:1 aus den Doppeln schafften es lediglich Niklas Halbeisen und Lukas Zindler, ein Einzel zu gewinnen. Am Samstag nun will die Mannschaft in besserer Besetzung beim Bischlebener SV II unbedingt punkten, um sich wieder in ruhigere Fahrwasser zu manövrieren.

Im Bild: Kapitän Volker Porzelt, Christian Sippel, Jakob Zenge und Georg Bratfisch (von links) lieferten gegen die dritte Mannschaft vom TTV Hydro Nordhausen gerade in den Einzeln überzeugende Vorstellungen ab.

Post SV Mühlhausen IV – TTV Hydro Nordhausen III 8:4

Die aktuelle Tabelle

Post SV Mühlhausen III – TTC 1951 Weimar II 3:8

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Oktober 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031