Aktuelles

Post-Herren doppelt im Einsatz

24.10.2019 | Von: Maria Stecher
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

Mühlhäuser Tischtennis-Erstligist am Donnerstag in der TTCLM in Angers und am Sonntag in der TTBL beim SV Werder Bremen gefordert

Mühlhausen. Volle Fahrt voraus - so lautet das Motto bei der ersten Mannschaft von Tischtennis-Erstligist Post SV Mühlhausen. „Daran haben die drei Niederlagen in der vergangenen Woche nicht das Geringste geändert“, sagt Chef-Trainer Erik Schreyer. In der Champions League (TTCLM) war Titelverteidiger Orenburg zu stark gewesen, genau wie der Deutsche Meister, die TTF Ochsenhausen, im Viertelfinale des nationalen Pokals. Beide Partien waren aus Sicht der Postler 0:3 geendet; die Leistungen dennoch sehr ansprechend gewesen. Dazwischen lag in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) ein schmerzhaftes 1:3 daheim gegen einen gut aufspielenden ASV Grünwettersbach. Nach Komplettierung des 7. Spieltages sind die Thüringer Sechster im Tableau.

„Ich bin mir ganz sicher, dass der Erfolg rasch zu uns zurück kommt. Meine Jungs und ich haben in den vergangenen Tagen intensiv gesprochen und gearbeitet“, zeigt sich Schreyer optimistisch. Und das, obwohl die anstehenden Aufgaben keineswegs leichter werden. Am Donnerstag, ab 19:30 Uhr, geht es in der TTCLM auswärts gegen die „Wölfe“ von Angers. Der aktuelle Vierte der französischen Pro A verfügt über eine starke Truppe, wird vom schwedischen Nationalspieler Jon Persson angeführt.

„In den beiden direkten Duellen wird es um den zweiten Platz in der Vorrunde und somit um den Einzug ins Viertelfinale gehen. Das ist für beide Clubs die selbe Herausforderung“, sagt Erik Schreyer.

Die Rivalen hatten gegen Orenburg auf verlorenem Posten gestanden (je 0:3), allerdings hatten die Franzosen beim 3:2 gegen Leka Enea aus Spanien weit mehr Mühe. Die Mühlhäuser hatten sich in der Nähe von San Sebastián recht souverän mit 3:0 behauptet.

Von Angers reist die Müntzerstädter Mannschaft direkt weiter nach Bremen, wo sie am Sonntag, 15 Uhr, in der TTBL auf den SV Werder treffen wird. Die Nordlichter werden in dieser Saison von Einzel-Vizeweltmeister Mattias Falck aus Schweden angeführt und haben, genau wie der Post SV, 8:6-Punkte auf der Habenseite.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« April 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
 12345
678
  • 08.04.2020
  • 19:30 Uhr Post SV 5 - Germania MHL
    19:30 Uhr Post SV 5 - Germania MHL
9101112
131415161718
  • 18.04.2020
  • 17:00 Uhr TTC Schwarza - Post SV 2
    17:00 Uhr TTC Schwarza - Post SV 2
19
202122232425
  • 25.04.2020
  • 14:00 Uhr Blau-Weiß Weißensee - Post SV 4
    14:00 Uhr Blau-Weiß Weißensee - Post SV 4
26
27282930