Aktuelles

Vorfreude auf Wiedersehen

05.10.2019 | Von: Thomas Rudolph // Quelle: Mediengruppe Thüringen
Kategorie: 2. Mannschaft Herren

Über viele Jahre trug Andreas Wenzel das Trikot des Post SV Mühlhausen. Nun empfängt er seinen Ex-Verein mit dem TTV Hydro Nordhausen in der Tischtennis-Thüringenliga

Nordhausen. Es erübrigt sich die Frage, ob Andreas Wenzel dem Heimspiel entgegenfiebert. Alles andere als ein „Ja“ steht nicht zur Debatte – eine mehr als verständliche Reaktion. Das Duell des TTV Hydro Nordhausen gegen den Post SV Mühlhausen II ist für den 22-Jährigen mehr als nur ein Spiel. Es ist eine Begegnung mit der Vergangenheit, verbunden mit vielen Geschichten, Erlebnissen und sportlichen Erfolgen.

Der einstige Wechsel des aus Niedersachswerfen stammenden Wenzel von seinem Heimatverein in die Tischtennis-Hochburg Thüringens war Ausgangspunkt einer am Leistungssport orientierten Jugend. Durch den Besuch des Erfurter Sportgymnasiums und der Ausbildung beim Post SV schaffte es der Rechtshänder in die Thüringer Spitze. Auch wenn der Sprung bis ganz nach oben – sprich in die deutsche Beletage – verwehrt blieb, sammelte er Erfahrungen in der 3. Bundesliga.

Dort spielte er bis letztes Jahr noch mit dem Post-Trainer der Ersten, Erik Schreyer, zusammen, bis sich die Wege nach der Saison trennten. Post II zog sich aus der 3. Liga zurück, die Mannschaft zerfiel. Auch Wenzel, der in Jena Lehramt Sport/Geographie studiert, zog einen Schlussstrich unter das Kapitel Mühlhausen. „Ich hatte das den Verantwortlichen schon früh im Winter mitgeteilt. Studiumsbedingt kann ich das große Trainingspensum nicht mehr abliefern. Zwar hatte ich auch andere Angebote, wollte dann aber zurück zu meinem Heimatverein und helfen, dort etwas aufzubauen. Außerdem ist das Flair hier sehr familiär“, sagt er.

Als neue Nummer eins führt er das Hydro-Sextett an – mit Erfolg. Drei Spiele, drei Siege, Platz eins – besser geht es nicht. Fast schon erwartungsgemäß ist der Rückkehrer mit einer Bilanz von 6:0 bisher ungeschlagen. Ob er sich nicht für diese Liga verschenkt sieht? „Es ist schon ein anderes Spielniveau, da muss man sich auch erst einmal anpassen. Das Spiel ist langsamer, in engen Situationen sollte die Erfahrung zum Vorschein kommen. Aber die Jungs können schon alle richtig gut spielen“, sagt Wenzel, der sich am Samstag strecken musste. Denn beim Duell gegen den USV Jena musste er in einem Einzel beim Stand von 0:2 im dritten Satz sogar einen Matchball abwehren, um noch zu gewinnen.

Ähnlich eng soll es gegen Mühlhausen, das wohl ohne Schreyer antritt, nicht passieren. „Wir wissen aber, dass das kein Spaziergang wird. Bei den Mühlhäusern haben einige schon Oberliga gespielt, die jungen Talente sind immer für eine Überraschung gut“, lobt er den Gegner. Übereifer wird es hingegen nicht geben. „Ich bin wieder hier, um Spaß zu haben. So soll es auch gegen Post sein.“

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Januar 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
 1234
  • 04.01.2020
  • 14:30 Uhr Post SV 3 - TTC Weimar
    14:30 Uhr Post SV 3 - TTC Weimar
5
678
  • 08.01.2020
  • 19:30 Uhr Post SV 6 - Post SV 7
    19:30 Uhr Post SV 6 - Post SV 7
910
  • 10.01.2020
  • TTBL 19:00 Uhr Post SV 1 - TTC Indeland Jülich
    TTBL 19:00 Uhr Post SV 1 - TTC Indeland Jülich
11
  • 11.01.2020
  • 14:30 Uhr Post SV 3 - Lok Erfurt
    14:30 Uhr Post SV 3 - Lok Erfurt
  • 14:30 Uhr Post SV 4 - VfL Ellrich
    14:30 Uhr Post SV 4 - VfL Ellrich
  • 10:00 Uhr Post SV Jugend - TTZ Sponeta Erfurt
    10:00 Uhr Post SV Jugend - TTZ Sponeta Erfurt
12
  • 12.01.2020
  • TTBL 15:00 Uhr ASV Grünwettersbach - Post SV 1
    TTBL 15:00 Uhr ASV Grünwettersbach - Post SV 1
131415
  • 15.01.2020
  • TTCLM 19:30 Uhr Post SV 1 - 1.FC Saarbrücken TT
    TTCLM 19:30 Uhr Post SV 1 - 1.FC Saarbrücken TT
161718
  • 18.01.2020
  • 11:00 Uhr LM Damen und Herren
    11:00 Uhr LM Damen und Herren
19
20
  • 20.01.2020
  • 19:00 Uhr Blau-Weiss 2 - Post SV 5
    19:00 Uhr Blau-Weiss 2 - Post SV 5
2122
  • 22.01.2020
  • 19:30 Uhr Post SV 7 - Altengottern
    19:30 Uhr Post SV 7 - Altengottern
2324
  • 24.01.2020
  • 19:00 Uhr SG Urbach - Post SV 6
    19:00 Uhr SG Urbach - Post SV 6
2526
  • 26.01.2020
  • 14:30 Uhr Post SV 2 - OTG Gera
    14:30 Uhr Post SV 2 - OTG Gera
2728293031