Aktuelles

Postler müssen Play-off-Träume noch längst nicht einmotten

22.01.2019 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

Nach dem 3:2-Arbeitssieg über Werder Bremen bleiben die Mühlhäuser in der Spitzengruppe der Tischtennis-Bundesliga

Mühlhausen. Das ohnehin enge Rennen um die vier Play-off-Plätze in der Tischtennis-Bundesliga der Männer (TTBL) hat sich weiter zugespitzt – dafür haben die bisherigen Resultate des 16. Spieltages zusätzlich Sorge getragen. Tabellenführer TTF Ochsenhausen musste sich trotz des Einsatzes und der beiden Einzelpunkte des südkoreanischen Weltranglisten-Elften Jang Woojin beim un nachgiebig starken Verfolger TTC Bergneustadt mit 2:3 geschlagen geben. Die Truppe aus dem Bergischen Land liegt mit einer tollen 22:6-Ausbeute klar auf Kurs; die Ochsenhäuser (26:6) müssen plötzlich wieder aufpassen.

Dass sich selbst Rekordmeister Borussia Düsseldorf dem – sonst fast naturgemäßen – Anspruch auf eine Teilnahme an der Endrunde um die deutsche Meisterschaft in dieser Saison nicht ganz sicher ist, zeigt der Einsatz von Superstar Timo Boll gegen das punktlose Schlusslicht aus Jülich. Dass in der Endabrechnung ein klarer 3:0-Auswärtserfolg für den Titelverteidiger zu Buche stand, verwundert wenig. Die so erfahrenen Düsseldorfer (24:6-Punkte) wollen scheinbar überhaupt nichts mehr dem Zufall überlassen und auch das positive Spielverhältnis aufstocken – das kann nach 20 absolvierten Partien durchaus das Zünglein an der Waage sein.

Der Vierte im Klassement, der 1. FC Saarbrücken TT (20:8), siegte gestern Abend gegen den TSV Bad Königshofen mit 3:1.

„Wir können auch ohne einen überragenden Habesohn gewinnen.“ Post-Coach Erik Schreyer

Hinter den „großen Vier“ lauert nach wie vor der Post SV Mühlhausen (18:10). Dass man sich am Kristanplatz nach den Niederlagen gegen Ochsenhausen (0:3), Bergneustadt (2:3) sowie Düsseldorf (1:3) zu Beginn der Rückrunde überhaupt noch Gedanken über die Play-offs machen darf, hat verschiedene Gründe. Punkt 1: eine großartige Hinserie, die der Post SV mit sensationellen 16:4-Zählern abgeschlossen hat.

Punkt 2: der eminent wichtige 3:2-Arbeitssieg über den wiedererstarkten SV Werder Bremen am Sonntag in der einmal mehr vom begeisterten Publikum aufgeheizten Heimhalle. „Wir hatten gegen Bremen einfach auch wieder das nötige Quäntchen Glück auf unserer Seite und haben verdient gewonnen“, bilanzierte Mühlhausens Spieler Steffen Mengel, der mit seinem 3:2 über den Ungarn Hunor Szöcz einen nicht unwesentlichen Anteil am neunten Saisonerfolg der Thüringer hatte.

Punkt 3: „Man hat gegen Werder gesehen, dass wir auch gewinnen können ohne einen überragenden Daniel Habesohn“, sagte Post-Trainer Erik Schreyer. Der Österreicher, der auf eine 15:4-Einzelbilanz verweisen kann, hatte gegen den Pokalfinalisten aus dem Norden der Republik zwar gegen den aufschlagstarken Brasilianer Gustavo Tsuboi gewonnen, war allerdings gegen den an diesem Tag übermächtigen Bastian Steger chancenlos geblieben.

Punkt 4: Die Postler scheinen die optimale Doppel-Kombination gefunden zu haben – Ovidiu Ionescu und Lubomir Jancarik „aus der Kalten“ boten gegen Bremen eine überzeugende Vorstellung: „Das war sehr harmonisch. Lubomir war extrem heiß, weil er kein Einzel gespielt hatte. Und Ovidiu hat sehr ruhig und vor allem taktisch überaus clever gespielt“, resümierte Schreyer.

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Oktober 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
 1234
  • 04.10.2019
  • 19:00 Uhr VfL Hüpstedt - Post SV 7
    19:00 Uhr VfL Hüpstedt - Post SV 7
5
  • 05.10.2019
  • 17:00 Uhr Hydro Nordhausen- Post SV 2
    17:00 Uhr Hydro Nordhausen- Post SV 2
6
  • 06.10.2019
  • TTBL 15:00 Uhr TTC Jülich - Post SV 1
    TTBL 15:00 Uhr TTC Jülich - Post SV 1
789
  • 09.10.2019
  • 19:30 Uhr Post SV 5 - TSV Bad Tennstedt
    19:30 Uhr Post SV 5 - TSV Bad Tennstedt
10
  • 10.10.2019
  • 19:30 Uhr Post SV 6 - VSG Oberdorla 2
    19:30 Uhr Post SV 6 - VSG Oberdorla 2
1112
  • 12.10.2019
  • 15:00 Uhr OTG Gera - Post SV 2
    15:00 Uhr OTG Gera - Post SV 2
  • 17:00 Uhr TTV Hydro Nordhausen 2 - Post SV 3
    17:00 Uhr TTV Hydro Nordhausen 2 - Post SV 3
13
  • 13.10.2019
  • 11:00 Uhr USV Jena - Post SV 2
    11:00 Uhr USV Jena - Post SV 2
141516
  • 16.10.2019
  • Champions League: 18:30 Uhr Post SV 1 - Fakel Gazprom Orenburg (Russland)
    Champions League: 18:30 Uhr Post SV 1 - Fakel Gazprom Orenburg (Russland)
1718
  • 18.10.2019
  • TTBL 19:00 Uhr Post SV 1 - ASV Grünwettersbach
    TTBL 19:00 Uhr Post SV 1 - ASV Grünwettersbach
19
  • 19.10.2019
  • 15:00 Uhr SG Görsbach - Post SV 4
    15:00 Uhr SG Görsbach - Post SV 4
  • Kreismeisterschaft Senioren Einzel
    Kreismeisterschaft Senioren Einzel
20
  • 20.10.2019
  • 10:00 Uhr TTV Schernberg - Post SV 4
    10:00 Uhr TTV Schernberg - Post SV 4
21222324
  • 24.10.2019
  • Champions League: 19:30 Uhr VS Angers TT (Frankreich) - Post SV 1
    Champions League: 19:30 Uhr VS Angers TT (Frankreich) - Post SV 1
2526
  • 26.10.2019
  • 14:30 Uhr Post SV 3 - TTC Weimar 2
    14:30 Uhr Post SV 3 - TTC Weimar 2
  • 14:30 Uhr Post SV 4 - TTV Hydro Nordhausen 3
    14:30 Uhr Post SV 4 - TTV Hydro Nordhausen 3
27
  • 27.10.2019
  • TTBL 15:00 Uhr SV Werder Bremen - Post SV 1
    TTBL 15:00 Uhr SV Werder Bremen - Post SV 1
28293031