Aktuelles

Zweimal Weltklasse-Tischtennis am Mühlhäuser Kristanplatz

30.11.2018 | Von: homas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

In der Champions League gastiert Orenburg beim Post SV. Sonntag startet Bundesliga-Rückrunde gegen Bergneustadt

Mühlhausen. Der 5. und damit vorletzte Spieltag in der Gruppenphase der Champions League der Männer (TTCLM) ist für die Spieler, die Verantwortlichen und vor allem für die Fans von Tischtennis-Erstligist Post Mühlhausen in zweifacher Hinsicht ein ganz besonderer. Zum einen geht es am Freitag, ab 18.30 Uhr (Eröffnung: 18.10 Uhr), gegen den TTC Fakel-Gazprom Orenburg um zwei wichtige Punkte für den Einzug in das Viertelfinale der „Königsklasse“. Zum anderen ist es für die Postler – bei allen bisherigen Erfolgen und einer prall gefüllten Geschichtstruhe – wohl das Spiel schlechthin in der Historie des 1951 gegründeten Clubs.

„Orenburg ist im Moment das Nonplusultra schlechthin im euro päischen Herren-Tischtennis. Die Mannschaft ist nahezu unschlagbar, der Verein setzt in Fragen der Infrastruktur und der Nachwuchsarbeit Maßstäbe“, schwärmt der gerade erst wiedergewählte Post-Präsident Thomas Baier. Er hatte sich im Hinspiel vor Ort, unweit der Grenze zu Kasachstan, Einblicke in die Arbeit des russischen Meisters verschafft.

Entsprechend der Güteklasse der Gäste um Tischtennis-Legende Vladimir Samsonov und den deutschen Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov, die Nummer 5 der November-Weltrangliste, ist die Halle am Kristanplatz seit vielen Wochen komplett ausverkauft: „So etwas habe ich noch nie erlebt. Selbst nicht, wenn Borussia Düsseldorf mit Timo Boll vorstellig geworden ist“, meint Baier.

Der Post SV hätte wohl deutlich mehr Karten absetzen können, um auch allen Fans gerecht zu werden. Doch das hätte einen Umzug in eine andere Halle bedeutet. „Das ist einfach nicht zu realisieren. Die großen Sporthallen unserer Region bieten leider nicht die geforderten Standards“, sagt Baier deutlich.

Starkes Hinspiel als Fundament

Wer kein Ticket mehr ergattern konnte für das Duell mit dem in allen bisherigen Champions-League- Partien der Serie siegreichen Orenburgern, dem legt Thomas Baier das Sonntagsspiel (15 Uhr) in der TTBL gegen den TTC Bergneustadt ans Herz. „Zum Auftakt der Rückrunde gleich ein richtiger Kracher. Für beide Vereine eine richtungsweisende Angelegenheit. Schließlich wollen beide Mannschaften in die Play-offs“, erläutert Baier, der am vergangenen Sonntag mit der GutsMuths-Ehrenplakette in Gold eine der höchsten Sportauszeichnungen des Freistaates erhalten hat.

Das Hinspiel in Bergneustadt hatte das Mühlhäuser Quartett knapp, aber verdient mit 3:2 für sich entschieden. „Dieser Erfolg war das Fundament unserer tollen ersten Saisonhälfte, die wir ja auf Platz 2 beenden konnten. Gelingt uns am Sonntag eine Wiederholung, dann hätten wir vier Zähler Vorsprung auf den TTC. Das muss daheim natürlich unser Ziel sein“, erklärt Mühlhausens Chef-Trainer Erik Schreyer.

Hier geht's zur Champions League

Die aktuelle TTBL Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Dezember 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
 1
  • 01.12.2018
  • 13:00 Uhr Post SV 3 - Wingerode
    13:00 Uhr Post SV 3 - Wingerode
  • 13:00 Uhr Waltershausen - Post SV 4
    13:00 Uhr Waltershausen - Post SV 4
2
  • 02.12.2018
  • TTBL 15:00 Uhr Post SV 1 - TTC Schwalbe Bergneustadt
    TTBL 15:00 Uhr Post SV 1 - TTC Schwalbe Bergneustadt
3456
  • 06.12.2018
  • Champions League: 18:30 Uhr Eslövs AI BTK (SWE) - Post SV 1
    Champions League: 18:30 Uhr Eslövs AI BTK (SWE) - Post SV 1
78
  • 08.12.2018
  • 18:30 Uhr TTC Wöschbach - Post SV 2
    18:30 Uhr TTC Wöschbach - Post SV 2
9
  • 09.12.2018
  • 09:00 Uhr Bezirksmeisterschaften Damen und Herren
    09:00 Uhr Bezirksmeisterschaften Damen und Herren
101112131415
  • 15.12.2018
  • 17:30 Uhr Post SV 2 - TV Leiselheim
    17:30 Uhr Post SV 2 - TV Leiselheim
16
1718192021
  • 21.12.2018
  • TTBL 19:00 Uhr TTF Liebherr Ochsenhausen - Post SV 1
    TTBL 19:00 Uhr TTF Liebherr Ochsenhausen - Post SV 1
2223
24252627282930
31