Aktuelles

Mühlhausens Talente sind gleich zum Saisonstart richtig gefordert

26.09.2018 | Von: Thomas Stecher
Kategorie: 2. Mannschaft Herren

In der 3. Tischtennis-Bundesliga hat die Post-Reserve den namhaft besetzten Aufsteiger aus Kornwestheim zu Gast am Kristanplatz

Mühlhausen. Spätestens am heutigen Samstag-Nachmittag bricht für die zweite Mannschaft von Tischtennis-Erstligist Post SV Mühlhausen eine neue Ära an. Im Sommer haben sich die beiden Leitfiguren der vergangenen Jahre, der Tscheche Bohumil Vozicky und der Lette Sandijs Vasiljevs, aus dem Müntzerstädter Drittliga-Team würdig verabschiedet – ein Neuanfang wurde vonnöten. Und der kann schon im Vorfeld der sicherlich nicht einfachen Saison als geglückt bezeichnet werden. Erik Schreyer, als spielender Trainer wieder die Nummer eins seiner Truppe, gelangen gleich zwei transfertechnische Streiche. Er konnte mit dem bisherigen Jugend-Nationalspieler Benno Oehme (18/Dresden Mitte) und Alexander Gerhold (19) von Drittliga-Meister Neckarsulm zwei hoch veranlagte junge Akteure an den Kristanplatz locken. Gemeinsam mit Schreyer (30), dem Slowaken Jakub Figel (26) und mitteldeutschlands Vizemeister Andreas Wenzel (21) streben die beiden Talente den Klassenerhalt in der stark besetzten Südstaffel der 3. Liga an.

Erik Schreyer wohl nur selten im Einsatz

Dass die Ziele nicht höher gesteckt sind, liegt vor allem daran, dass Schreyer nicht immer zur Verfügung stehen kann, ihn die Aufgaben als Trainer der ersten Post-Mannschaft sehr oft binden. So auch am Wochenende des Saisonstarts. Schreyer gab am Freitag mit dem Erstliga-Quartett seine Champions-League-Premiere beim russischen Meister Fakel Gazprom Orenburg (Ergebnis siehe Thüringen Sport unserer Zeitung) und ist am morgigen Sonntag bereits wieder zum Bundesliga-Auswärtsduell mit Werder Bremen (15 Uhr) im Einsatz.

So sind die „jungen Wilden“ am heutigen Samstag, 17.30 Uhr, in der heimischen Halle am Kristanplatz gegen den hervorragend aufgestellten Aufsteiger SV Kornwestheim gleich einmal ordentlich gefordert. „Da kann man schon von einer kleinen Feuertaufe sprechen. Aber ich bin ziemlich sicher, dass die Jungs das gut meistern werden“, sagte Schreyer noch unmittelbar vor dem Abflug nach Orenburg.

Obgleich die Aufgabe gegen Kornwestheim, Meister der Regionalliga Südwest und Aufsteiger in die 3. Bundesliga, keine leichte werden wird, ist eines sicher: Die Tischtennis-Fans dürfen sich auf großartige Ballwechsel freuen. Dafür steht schon der Top-Mann der Baden-Württemberger, der routinierte Tscheche Josef Simoncik. Der Mann aus Frydek-Místek war viele Jahre Nationalspieler seines Heimatlandes und gehört auch mit 38 Jahren noch längst nicht zum alten Eisen. Zudem werden die Gäste mit Kay Stumper eine der größten deutschen Tischtennis-Hoffnungen mit nach Mühlhausen bringen. Hochspannung scheint garantiert.

Verweis: 3. Liga, Herren Süd: Post II - SV Kornwestheim, Samstag, 17.30 Uhr, Halle am Kristanplatz

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Dezember 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
 1
  • 01.12.2018
  • 13:00 Uhr Post SV 3 - Wingerode
    13:00 Uhr Post SV 3 - Wingerode
  • 13:00 Uhr Waltershausen - Post SV 4
    13:00 Uhr Waltershausen - Post SV 4
2
  • 02.12.2018
  • TTBL 15:00 Uhr Post SV 1 - TTC Schwalbe Bergneustadt
    TTBL 15:00 Uhr Post SV 1 - TTC Schwalbe Bergneustadt
3456
  • 06.12.2018
  • Champions League: 18:30 Uhr Eslövs AI BTK (SWE) - Post SV 1
    Champions League: 18:30 Uhr Eslövs AI BTK (SWE) - Post SV 1
78
  • 08.12.2018
  • 18:30 Uhr TTC Wöschbach - Post SV 2
    18:30 Uhr TTC Wöschbach - Post SV 2
9
  • 09.12.2018
  • 09:00 Uhr Bezirksmeisterschaften Damen und Herren
    09:00 Uhr Bezirksmeisterschaften Damen und Herren
101112131415
  • 15.12.2018
  • 17:30 Uhr Post SV 2 - TV Leiselheim
    17:30 Uhr Post SV 2 - TV Leiselheim
16
1718192021
  • 21.12.2018
  • TTBL 19:00 Uhr TTF Liebherr Ochsenhausen - Post SV 1
    TTBL 19:00 Uhr TTF Liebherr Ochsenhausen - Post SV 1
2223
24252627282930
31