Aktuelles

Hohe Auswärtshürde bei starkem Aufsteiger zu meistern

02.12.2017 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

In der Tischtennis-Bundesliga gastieren Mühlhausens Post-Herren in Bad Königshofen. Reserve muss nach Wöschbach

Mühlhausen. Das Abenteuer Washington D.C. ist für den Post SV Mühlhausen bereits Geschichte. Trotz der 1:3-Niederlage an der Waterfront gegen den stark aufgelegten ASV Grünwettersbach grüßen die Thüringer nach wie vor von Tabellenplatz zwei in der 1. Tischtennis-Bundesliga (TTBL).

„Am vergangenen Spieltag haben beinah alle Konkurrenten für uns gespielt. Nur eben wir selber nicht. Das ist ärgerlich, aber das Thema haben wir abgehakt und uns fest vorgenommen, die sich bietenden Chancen einfach noch besser auszunutzen“, erklärt Post-Trainer Erik Schreyer.

Das wird für seine Mannschaft auch zwingend notwendig sein, denn am Sonntag, 15 Uhr, wartet die schwere Auswärtsaufgabe bei Aufsteiger Bad Königshofen. Und der TSV ist keineswegs das Kanonenfutter, für das er vor Saisonbeginn gehalten wurde. Spätestens der 3:2-Sieg beim bis dahin verlustpunktfreien Primus Borussia Düsseldorf hat bewiesen, dass die Unterfranken hundertprozentig erstligatauglich sind.

„Ein brandgefährliches, da sehr unberechenbares Team. Wir müssen extrem aufpassen, voll konzentriert sein und richtig beständige Leistungen abrufen, um vor 700 enthusiastischen Fans zu bestehen“, ist Schreyer überzeugt.

Viel wird zudem davon abhängen, wie Ovidiu Ionescu & Co. die Strapazen der letzten Tage überstanden haben. Schließlich waren die Postler von Dienstag auf Mittwoch über 18 Stunden unterwegs. „Klar, die Rückreise aus den Staaten hat Kraft gekostet. Aber das müssen wir ausblenden. Das erklärte Ziel ist es, die beiden verbliebenen Partien in 2017 noch für uns zu entscheiden“, gibt Erik Schreyer als Marschroute aus.

Während die Spieler der ersten Post-Mannschaft am Samstag in Bad Königshofen eintreffen und ein Abschlusstraining absolvieren werden, ist Schreyer mit der Mühlhäuser Reserve noch selbst aktiv. 18.30 Uhr ist man in der 3. Bundesliga (Süd) Gast des TTC Wöschbach. Die vom Verletzungspech verfolgte Truppe besitzt nur Außenseiterchancen; das für den Klassenerhalt eminent wichtige Duell mit Wohlbach steigt am 9. Dezember (17.30 Uhr) am heimischen Kristanplatz.

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Mai 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031