Aktuelles

Fortuna keine Postlerin

15.11.2015 | Von: Silke Spieß
Kategorie: Jugend

Die erste Post-Jugend muss sich im Spitzenspiel der Bezirksliga Sponeta Erfurt 7:10 beugen

Erfurt. Ein wahrer Tischtennis-Krimi, der fast drei Stunden dauerte. Die jungen Postler gingen nach den beiden Doppelsiegen mit 2:0 in Führung und bauten den Vorsprung aus. Beim stand von 5:2 aus Gästesicht behielt Erfurts Vince Kocsis gegen Niklas Halbeisen die Nerven und gewann 11:9 im Entscheidungssatz. Anschließend konnten die Hausherren fünf Spiele in Folge für sich entscheiden und führten plötzlich 8:5.

Mühlhausens Lukas Zindler kämpfte gegen Marcus Krüger vorbildlich und holte völlig verdient den sechsten Punkt für sein Team. Leon Esser, der sein letztes Spiel im Post-Trikot absolvierte (Leon kehrt nach Menteroda zurück), machte mit der Nummer 2 der Erfurter, Luca Zengerling, kurzen Prozess und ließ noch einmal Hoffnung aufkeimen. Doch Oskar Medynski – Unglücksrabe des Tages – verlor unnötig zwei Einzel mit 2:3. Insgesamt neun Partien wurden erst im finalen Satz entschieden; ein Remis wäre wohl leistungsgerecht gewesen.

Post SV: Oskar Medynski (1,5), Leon Esser (3,5), Niklas Halbeisen (0,5), Lukas Zindler (1,5).

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Juni 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
 123
45678910
111213141516
  • 16.06.2018
  • Finale Tischtennis-Intercup
    Finale Tischtennis-Intercup
17
18192021222324
252627282930