Aktuelles

Kreisoberliga startet mit zehn Teams

10.06.2015 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 4. Mannschaft Herren, 5. Mannschaft Herren

Südstaffel stellt nur vier Vertreter

Landkreis. Zehn Teams werden in der anstehenden Serie die neue Tischtennis-Kreisoberliga bilden. Das bestätigte der Vorsitzende des entsprechenden Kreisfachverbandes, Günter Zickler, am Montag auf der jüngsten Sitzung der Vereine der drei Nordstaffeln aus dem Unstrut-Hainich-Kreis. Die Süd-Vertreter wurden schon vor Wochenfrist in Kenntnis gesetzt.

Dabei stellt der Norden sechs Teams, der Süden nur vier. „Die dritte Mannschaft des SSV Schlotheim hat sich für den Start in der 3. Bezirksliga entschieden. Für sie rückt Post V nach. Aus dem Süden gab es keine weiteren Bewerber. Daher rührt das Ungleichgewicht“, erklärte Zickler.

Staffelleiter wird Olaf Schreiber; er wurde mit der Erstellung des Spielplans beauftragt. Seine Nachfolge als „Chef“ der 1. Kreisliga Nord wird mit Jens Nölker einer der geistigen Väter der neuen Kreisoberliga. Der Start in die Saison soll am 14. September erfolgen. Der Staffelsieger ist automatisch Kreismeister.

Gespielt wird im Scheffler-System – jedes Team hat vier Stammspieler, es gibt zwei Doppel und maximal zwölf Einzel. Bisher gab es zwei Doppel und maximal 16 Einzel. „Die Partien sollen zeitlich kompakt gehalten werden“, erklärt Zickler die Neuerung.

  • TTV TWB Bad Langensalza
  • SV Empor Bad Langensalza
  • TSV 1861 Bad Tennstedt
  • SG Urbach II
  • VfL Hüpstedt
  • SG Urbach I
  • Blau-Weiß Mühlhausen
  • VSG Oberdorla
  • Post SV Mühlhausen IV
  • Post SV Mühlhausen V
Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« März 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031