Aktuelles

Mühlhausens Kampf bleibt unbelohnt

20.10.2014 | Von: Thomas Rudolph (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

Tischtennis-Erstligist muss sich trotz einer starken Vorstellung Fulda-Maberzell mit 1:3 geschlagen geben

Mühlhausen. Es ist schon ein wenig bitter. Trotz einer couragierten Leistung unterlag Post Mühlhausen am Sonntagnachmittag am heimischen Kristanplatz gegen Fulda-Maberzell mit 1:3. „Garniert“ wurde die Niederlage zudem mit der Roten Laterne, da Aufsteiger Bergneustadt zeitgleich etwas überraschend gegen Werder Bremen mit 3:2 gewann und so punktemäßig mit den Thüringern gleichzog. Da deren Spielverhältnis aber deutlich besser ist, rutschten die Postler vorerst auf den letzten Platz.

Dabei begann es zunächst sehr ordentlich für das Schieke-Team. Lars Hielscher bot gegen den chinesischen Abwehrmann Wang Xi eine in der Offensive superbe Vorstellung und zeigte sich zudem nervenstark. Das 11:2 im ersten Satz glich einer Demonstration; und auch wenn der Fuldaer in der Folge besser im Spiel war und Hielscher Probleme bereitete, gab es am verdienten Erfolg des Postlers nichts zu deuteln. Als er den Matchball zum 11:4 im vierten Durchgang nutzte, brach erstmals der Jubel aus.

Kurze Zeit später verstummten die lauten Sprechchöre allerdings. Petr David, der von Trainer Alexander Schieke an Position zwei gesetzt wurde, ging gegen Abwehrspezialist Ruwen Filus unter. In den ersten beiden Sätzen sahen die Zuschauer einen Klassenunterschied. Egal wie sehr sich der Tscheche bemühte – Filus hatte immer die bessere Antwort parat und gewann ohne Probleme (3:0).

Gespannt blickten die Verantwortlichen daher auf Matiss Burgis, der sich mit Nationalspieler Christian Süß duellierte. Der Lette bot eine ordentliche Vorstellung, kämpfte sich verdient in den fünften Satz, wo Süß jedoch beim Stand von 9:9 zwei bessere Lösung parat hatte.

Das 2:3 – damit verbunden ein 1:2 als Zwischenstand — setzte Hielscher gegen Filus unter Druck. Doch schien der Post-Akteur diesem Stand zu halten. Das Duell auf Augenhöhe entschieden letztlich Nuancen. Filus agierte zu abgeklärt (3:1) und holte den Sieg nach Osthessen.

Post SV Mühlhausen - TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell 1:3

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« März 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031