Aktuelles

Nach vier Stunden: Erster Saisonsieg für Post

23.09.2014 | Von: Thomas Rudolph (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

Tischtennis-Bundesligist Mühlhäusen kämpft Aufsteiger Bergneustadt mit 3:2 nieder. Hielscher, Bardon und Burgis punkten

Mühlhausen. Als Matiss Burgis nach rund vier Stunden seinen ersten Matchball gegen Benedikt Duda nutzte, verwandelte sich der Kristanplatz in einen einzigen Freudentaumel. Im entscheidenden fünften Einzel behielt der Lette gegen den 20-Jährigen die Nerven und holte beim 3:0 den so wichtigen Sieg nach Mühlhausen.

Es war der erste Saisonsieg der Mühlhäuser, die nach dem Erfolg über den Aufsteiger im Kampf um den Klassenerhalt wieder ein wenig mehr hoffen dürfen. Und es war ein Sieg des gesamten Teams, da mit Burgis, Lars Hielscher und Michal Bardon alle drei Spieler mit je einem Sieg zum Gesamterfolg beitrugen. Bereits im ersten Einzel gefiel Hielscher, der am Freitag noch im Pokal (3:1 in Hilpoltstein) zweifach erfolgreich war, mit einer konzentrierten und abgeklärten Leistung. Gegner Duda besaß zu keiner Zeit eine reele Siegchance (3:0).

Danach gab es für die Mühlhäuser jedoch einen kleinen Knick – wenn auch im Vorfeld fast so erwartet. Burgis holte gegen Steffen Mengel ein 0:1 auf und schien im dritten Satz auf Kurs. Doch genau dort fehlte die letzte Konsequenz, der Satz ging mit 13:15 verloren. Die Luft war raus, Bergneustadt holte den Punkt. Ein mulmiges Gefühl durchdrang den Kristanplatz, war nun Bardon gegen den in der Weltrangliste auf Position 30 notierten Brasilianer Gustavo Tsuboi in der klaren Außenseiterrolle. Doch der Slowake, der im Pokal noch deutlich unter seinen Möglichkeiten blieb, überraschte seinen Gegner mit einem sicheren und druckvollen Spiel. Da er zudem im zweiten Durchgang die Nerven behielt, stand dem 3:0-Erfolg nichts im Wege.

Mit der Führung im Rücken witterte Post Morgenluft. Hielscher hätte mit einem Sieg gegen Mengel den Sack zubinden können und begann so mit dem Selbstvertrauen der vergangenen Partien. Doch nach dem 2:0 nutzte er zwei Matchbälle nicht, und das Drama nahm seinen Lauf. Immer wieder führte Posts Nummer eins, brachte aber die Sätze nicht nach Hause und musste dem Gegner noch gratulieren (2:3). Glücklicherweise ließ sich Burgis davon nicht anstecken und behielt die Nerven.

Post SV Mühlhausen - TTC Schwalbe Bergneustadt 3:2

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« März 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031