Aktuelles

Herbe Niederlage in Hagen

12.09.2014 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

Tischtennis-Erstligist Post Mühlhausen lässt beim 1:3 viele Fragen im Abstiegskampf offen. Lars Hielscher verliert Duell der Generationen

Hagen. Der erhoffte frühzeitige Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) ist der Mannschaft des Post SV Mühlhausen nicht gelungen. Am Mittwochabend unterlagen die Postler mit 1:3 beim TTC Hagen.

„Klar, die Ernüchterung ist natürlich groß. Wir hatten uns sehr viel vorgenommen, wollten aus Hagen zwei Punkte mitnehmen. Das ist uns nicht gelungen, unsere Spieler konnten einfach nicht die gewohnte Leistung abrufen“, fasste Thomas Baier, der Abteilungsleiter des Post SV, das enttäuschende Resultat in Worte.

Der Nachholer des sonst bereits beendeten 2. Spieltags fing für die Gäste aus Thüringen sehr ungünstig an. Unter ungewohnten Bedingungen in der Hagener Stadthalle, der TTC musste aufgrund eines internationalen Basketball-Spiels zwangsumziehen, geriet Lars Hielscher gegen den jungen deutschen Nationalspieler Ricardo Walther schnell 0:2 in Rückstand. Es drohte ein klassischer Fehlstart. Der Mühlhäuser besann sich aber und konnte nach Sätzen ausgleichen. Im finalen Durchgang produzierte er jedoch zu viele Fehler und musste dem ganze 13 Jahre jüngeren Walther zum Sieg gratulieren.

Das 0:1 aus Sicht der Thüringer erhöhte den Druck auf Bohumil Vozicky erheblich. Gegen den ebenso wesentlich jüngeren Ovidiu Ionescu musste der Postler unbedingt gewinnen. An dieser Last sollte der stärkste Mühlhäuser der letzten Saison scheitern. Im ersten Durchgang wurde Vozicky einfach überrollt. Im zweiten Satz schien er die Partie immer besser in den Griff zu bekommen – Hoffnung keimte auf. Doch die erarbeiteten Chancen blieben ungenutzt, Ionescu war in der Folge nicht mehr zu bremsen (0:3). Der vermeintliche Abstiegs-Krimi war beim 0:2 quasi schon zu Ungunsten des Post SV Mühlhausen entschieden.

Dass Matiss Burgis gegen Hagens Spielertrainer Andreas Fejer-Konnert dann sehr souverän den Anschluss realisierte, darf in die Kategorie Pflichtsieg eingeordnet werden (3:0). Der 50-jährige Fejer-Konnert stellte sich in den Dienst seines Teams. Er vertrat zum zweiten Mal die fehlende Nummer eins des TTC, Chiang Hung-Chieh. Der Taiwanese hat Probleme mit dem Visum.

Der Post SV verlor im Grunde gegen zwei Spieler, am Ende vermochte auch Vozicky nicht, Ricardo Walther zu halten (0:3).

TTC Hagen - Post SV Mühlhausen 3:1

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« März 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031