Aktuelles

Saisonauftakt beim Staffelfavoriten

05.09.2014 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 2. Mannschaft Herren

Zweite des Post SV Mühlhausen gibt Premiere in der 3. Tischtennis-Bundesliga bei Saarbrückens Reserve. Startschuss in den Bezirksligen

Mühlhausen. Die zweite Mannschaft des Post SV Mühlhausen steht am Samstag vor einer ganz besonderen Premiere – der Titelträger der Regionalliga Süd eröffnet die Saison in der neuen 3. Bundesliga der Herren im Tischtennis. Ab 14 Uhr ist die Mannschaft um den mitteldeutschen Meister, Erik Schreyer, zu Gast bei der Reserve von Erstligist 1. FC Saarbrücken TT.

"Für mich ist Saarbrücken der erste Anwärter auf den Titel. Die Saarländer haben ein ganz starkes Team zusammen, das kaum Schwächen offenbart", sagt Erik Schreyer. Die Aufstellung Saarbrückens verspricht tatsächlich ein hohes Maß an Qualität.

Die Nummer eins, der Belgier Cedric Nuytinck, hat in den letzten Jahren viel Erfahrung in der 2. Bundesliga und auf internationalem Parkett gesammelt. Auch kann er bereits auf einige Einsätze in der Tischtennis-Bundesliga verweisen. Dort ist die Erste der Saarländer ein Gegner des Post-Flaggschiffs, welches erst wieder am Mittwoch, 10. September, in Hagen ins Geschehen eingreifen wird. Diese Partie findet – außergewöhnlicherweise – unter der Woche statt, weil die Gastgeber im Vorfeld der Saison Probleme mit den Hallenzeiten hatten.

Dass die Erste der Postler ein freies Wochenende genießt, davon profitiert in diesem Fall das Drittliga-Team; der Slowake Michal Bardon muss nicht abgegeben werden: "Wir schöpfen aus dem Vollen und treten in Saarbrücken in der besten Besetzung an", verrät Schreyer schon frühzeitig. Neben Michal Bardon auf Position und ihm selbst als Nummer drei werden also Petr David aus Tschechien und der erfahrene Lette Sandijs Vasiljevs antreten. Sie hatten sich im Trainingslager in Lettland gemeinsam auf die neue Serie vorbereitet.

Insofern ist das erste Duell mit dem vermeintlichen Staffelfavoriten mehr als ein zeitiger Gradmesser – es ist eine Standortbestimmung. "Die Konkurrenz hat uns die Bürde des Titelkandidaten zugeschoben. Wir sehen das anders, weil wir unseren jungen Spielern oftmals Einsätze anbieten werden", erklärt Schreyer.

Am Samstag startet zudem die Runde auf Bezirksebene: In der 1. Bezirksliga reist Schlotheim II zum Gothaer SV II (17.30 Uhr). Eine Etage tiefer gastiert Post IV bei Gispersleben (14 Uhr).

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« März 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031