Aktuelles

Ganze Kraft in Post SV investieren

10.07.2014 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: Verein

Thomas Baier nicht mehr für Verband tätig

Bad Blankenburg. In der Landessportschule in Bad Blankenburg ist am Wochenende für den Thüringer Tischtennis-Verband (TTTV) eine Ära zu Ende gegangen: Weder der bisherige Präsident Jürgen Gnauck, bis letzte Woche auch Chef der Thüringer Staatskanzlei, noch der Vizepräsident Sport des Verbands, Thomas Baier aus Menteroda, stellten sich zur Wiederwahl.

"Verbands-intern war das lange bekannt, es war keine Überraschung. Jürgen Gnauck und ich haben uns vor drei Jahren, nach der letzten Wahl also schon, ausgemacht: 2014 ist Schluss. Es ist im Laufe der Jahre zu viel Arbeit geworden. Das schafft man auf ehrenamtlicher Basis nicht", erklärt Baier, in Mühlhausen einer von zwei Geschäftsführern beim Priorat für Kultur und Soziales.

Nachfolger von Baier, der seit Anfang der 1990er Jahre im Verband tätig und 15 Jahre Vizepräsident – drei Jahre Verwaltung, zwölf Jahre Sport – war, ist Ralf Tresselt, bisher Jugendwart. Für Gnauck hat Uwe Schlütter aus Zella-Mehlis das Amt des Präsidenten übernommen.

Dennoch bleibt Thomas Baier dem Tischtennis treu: "Ich werde meine Kraft auf Post Mühlhausen und die Bundesliga konzentrieren", sagt Baier, der beim Post SV Abteilungsleiter ist.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« April 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930