Aktuelles

Mühlhäuser Tischtennis-Spieler feiern Bundesliga-Premiere

30.08.2013 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

Nach Lizenzerteilung und Hallensanierung sowie mit einem Neuzugang startet der traditionsreiche Verein im Oberhaus

Mühlhausen. Von der 1. Bundesliga in Mühlhausen hätte vermutlich nicht einmal Tischtennis-Legende Heinz Schneider zu träumen gewagt. Der im August 2007 verstorbene Überspieler "seines" 1951 gegründeten Post SV Mühlhausen hatte schon den ersten großen Schritt einer nun sechs Jahre dauernden Erfolgsgeschichte in der Stadt verpasst, die er als Sportler wie kaum ein Zweiter prägte und die ihn 2002 zum Ehrenbürger ernannte.

Der Aufstieg von der Regionalliga in die 2. Bundesliga war dem Post SV Mühlhausen zwar zuvor gelungen, der allererste Ballwechsel in der zweithöchsten deutschen Liga wurde allerdings erst wenige Tage nach dem Tod des WM-Bronzegewinners im Einzel von 1957 in Stockholm gespielt. Dieser erste Ball sollte – symbolisch – ein kleiner Schritt von vielen großen sein.

Denn nach sechs Spielzeiten in der 2. Liga und stetig wachsendem Erfolg war es im April dieses Jahres soweit – der Post SV Mühlhausen holte sich die erste Zweitliga-Meisterschaft in der traditionsreichen Vereinsgeschichte, die von zahllosen Höhen und Tiefen geprägt war.

Nun stellten sich beim Post SV die Vereinsverantwortlichen eine mehr als berechtigte Frage. Aufstieg ja, Aufstieg nein?

Beantwortet wurde diese Frage rasch mit einem Ja. Was folgte war ein monatelanger Kraftakt. Neben einem unglaublich aufwendigen, papierintensiven Lizenz-Verfahren, dass die Betreiber-GmbH der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) von ihren wenigen Mitgliedern abverlangt, war die seit 1997 vereinseigene Halle am Mühlhäuser Kristanplatz das große Projekt des Sommers.

Das unmittelbar an der historischen Stadtmauer gelegene Gebäude wurde im Inneren einer kompletten Schönheitsoperation unterzogen und auf die geforderten Anforderungen angepasst – in einer Rekordzeit von drei Monaten. Eine kleine, aber feine Halle entstand, ?die nahezu optimale Voraussetzung für das Abenteuer 1. Bundesliga in Mühlhausen bietet und auch die Auflagen erfüllen kann.

Allerdings kostete dieser Umbau 400 000 Euro, die der Verein und seine Sponsoren zum überwiegenden Prozentsatz ganz im Alleingang stemmten.

Obgleich die Stadt Mühlhausen in dieser Hinsicht ihr Möglichstes zur Unterstützung des Aufsteigers unternahm, die Kosten forderten ihren Tribut. Der Kader der Postler wurde lediglich auf einer Position verändert. Als neuer Spitzenspieler konnte der äußerst erfahrene deutsche Nationalspieler Lars Hielscher gewonnen werden. Er kam vom insolventen TTC Herne.

Ansonsten vertrauen die Verantwortlichen des Post SV ihrer so erfolgreichen Meistermannschaft. Der Lette Matiss Burgis und der Slowake Michal Bardon bilden mit Hielscher das Stammgerüst des Teams, das im neuen System nur noch zu dritt spielt.

Ein Team das in Sachen Kampfgeist sicherlich auch dem legendären Heinz Schneider sehr gut gefallen würde.

Fulda-Maberzell – Mühlhausen, Samstag, 19 Uhr.

Auftaktgegner Fulda soll überrascht werden

Das erste Spiel der Premieren-Saison in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) führt den Post SV Mühlhausen am kommenden Samstag, 19 Uhr, ins benachbarte Hessen zum TTC Fulda-Maberzell.

"Ein sehr starker Gegner zum Auftakt, der mit dem Deutsch-Chinesen Wang Xi und dem deutschen Nationalspieler Ruwen Filus zwei richtig gute Abwehrspieler aufbieten wird. Doch das könnte uns taktisch entgegenkommen", sagt Mühlhausens Trainer Alexander Schieke. Gerade Lars Hielscher und Matiss Burgis sind für ihre guten Fähigkeiten gegen defensiv agierende Spieler bekannt.

Zudem haben die Postler mit dem Tschechen Petr David, er ist in der Post-Reserve in der Regionalliga gemeldet, einen dritten "Abwehr-Brecher" in petto. "Wir werden kurzfristig entscheiden, mit welcher Aufstellung wir antreten. Vielleicht können wir Fulda überraschen", hält sich Schieke bedeckt.

Allerdings liebäugelt der Mühlhäuser Trainer schon mit einer kleinen Sensation.

 

 

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« März 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031