Aktuelles

Tischtennishalle ist bundesligatauglich

08.08.2013 | Von: Claudia Bachmann (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren, Verein, Veranstaltungen

350.000 Euro wurden in die Halle am Kristanplatz in Mühlhausen investiert. Am Freitagabend wurde sie feierlich eröffnet.

Mühlhausen. Neuer Eingang und neue Küche zur Versorgung der Zuschauer. Roter Sport-Belag statt des alten Parketts. Zwei ausziehbare Tribünen für 290 Zuschauer; insgesamt entstanden 350 Sitzplätze. Die Halle am Kristanplatz, die der Postsportverein Mühlhausen 1998 fürs Training und die Wettkämpfe zum Preis von 100.000 Mark kaufte, ist nun lichtgrau statt – wie bisher grün – gestrichen und viel heller. Neue sanitäre Anlagen wurden geschaffen.

Die Veränderungen sind offensichtlich. Gut 350.000 Euro haben Umbau und Sanierung, die im April begonnen haben, gekostet. 300.000 davon trug Volker Leipold als Hauptsponsor des Vereins. Auch Sponeta Schlotheim zeigte sich freigiebig. Nicht zuletzt packten die Vereinsmitglieder um Bernd Schmidt kräftig zu.

Notwendig wurden die Veränderungen durch den Aufstieg der Männermannschaft in die 1.?Bundesliga. Der bundesdeutsche Dachverband hatte sie gefordert, um in der Halle die Punktspiele auszutragen.

Doch mehr noch: "Es ist schön, dass wir Bundesliga spielen – egal ob 1. oder 2. Aber viel wichtiger ist es, dass auch noch in ein paar Jahren hier in unserer Halle am Kristanplatz Kinder und Jugendliche diesen Sport treiben", sagte Post-SV-Präsident Axel Körber zur Eröffnung der Halle am Freitagabend.

Was dafür spricht, dass Mühlhausen eine Tischtennis-Hochburg war, ist und bleiben wird, erfuhr Körber in vielen Gesprächen: "Wenn man durch die Stadt gegangen ist, wurde man immer wieder gefragt, wie denn die Arbeiten in der Halle voran gingen." Das Interesse tat gut.

Begeistert zum Blick in die Halle waren viele der Tischtennisfans und Spieler aus ganz Thüringen, die gekommen waren. "Darum werden uns viele neiden", war zu hören.

Für Johannes Bruns, den Mühlhäuser Oberbürgermeister (SPD), ist der Abschluss der Sanierung der Beweis dafür, dass man in Mühlhausen etwas schaffen, etwas verändern kann.

Die Arbeiten gehen weiter: In den nächsten Tagen wird Videotechnik installiert, um auch außerhalb der Halle die Spiele der 1. Bundesliga über einen Livestream verfolgen zu können.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« März 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031