Aktuelles

Die Bundesliga kann kommen

02.08.2013 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren, Verein, Veranstaltungen

Zahlreiche fleißige Helfer geben der sanierten Tischtennis-Halle am Kristanplatz für die Eröffnung den letzten Schliff. Öffentliche Einweihung ist Freitag ab 17 Uhr. Post SV Mühlhausen stellt seine Erstliga-Mannschaft den Fans vor.

Mühlhausen. "Noch ist die Halle nicht auf Hochglanz gebracht, alles ist vom Umbau und Einräumen noch ganz staubig. Bis Freitag bekommen wir das aber ohne große Probleme hin", erklärt Bernd Schmidt am Nachmittag zwei Tage vor der offiziellen Einweihung der Halle am Kristanplatz. Freitag, 17 Uhr, wird Axel Körber, Präsident von Tischtennis-Erstligist Post SV Mühlhausen, die symbolische Schleife an der neuen Außentür durchtrennen. Bloß ein kleiner Schnitt für die Schere, ein großer Schritt jedoch für den Verein.

Der enorme sportliche Erfolg, der Aufstieg in die Tischtennis-Bundesliga nach dem ersten Titelgewinn in der 2. Bundesliga in der über 60-jährigen Vereinsgeschichte sowie die Absicherung der Zukunft des Leistungsstützpunktes machten Mitte April die umfassende Innensanierung unumgänglich. Ein möglicher Verkauf der seit 1998 vereinseigenen Turnhalle vis-a-vis des sich ebenso im Umbau befindenden Mühlhäuser Museums, verbunden mit einem Neubau andernorts, wurde von der Vereinsführung rasch zu den Akten gelegt.

"Wir haben bereits nach kurzer Zeit gespürt, dass es die einzig richtige Entscheidung war, dem Kristanplatz treu zu bleiben und dort nachhaltig in die Zukunft unseres Vereins zu investieren. Und ich denke, dass uns jeder, der am Freitag die Halle in ihrem neuen Glanz sehen wird, nur beipflichten kann", ist sich Körber ganz sicher.

Doch bis am morgigen Freitag die Pforten der Post-Halle ab 17 Uhr für jedermann geöffnet sein werden, hat das fleißige Helferteam um den zukünftigen "Hallenwart" Bernd Schmidt einiges an Vorbereitungen zu leisten.

"Die letzten Handgriffe sind immer die schlimmsten. Überall fallen einem noch Kleinigkeiten ins Auge. Schließlich soll alles perfekt sein", sagt der Mühlhäuser, der selbst noch für den Post SV in der Kreisliga aktiv ist.

Die "alte Dame" wird also bis zu ihrer großen Premiere noch einmal so richtig herausgeputzt, schließlich wird sie den Rahmen für ein weiteres, in Tischtennis-Thüringen bisher einmaliges, Ereignis bilden – die Vorstellung eines Erstliga-Teams im Herrenbereich. "Neben unserer neuen alten Halle wollen wir natürlich auch unser zweites Haushängeschild präsentieren – unsere erste Mannschaft. Dazu laden wir ganz herzlich ein", erklärt Abteilungsleiter Thomas Baier.

Nach der Eröffnungszeremonie und einer öffentlichen Begehung sollen in einer bewusst öffentlichen Gesprächsrunde das Bundesliga- und auch das Regionalligateam vorgestellt werden. "Alle unsere Top-Spieler werden da sein, werden Rede und Antwort stehen", sagt Baier, der sich aber insgeheim noch auf einen weiteren Höhepunkt freut.

Etwa gegen 19 Uhr werden die langjährigen Mühlhäuser Publikumslieblinge Milan Orlowski und Jindrich Pansky, Wegbereiter der vergangenen Erfolgsjahre des Post SV, ihre Schaukampf der Extraklasse darbieten.

"An diesem Abend ist der Eintritt frei", fügt Baier noch hinzu.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Gerold F., 02.08.2013
    Wünsche den Post-Teams in der "neuen" Halle allzeit grandiose Siege, nur nicht immer gegen uns ;-) ! Bis bald die besten Grüße aus Görsbach.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« März 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031