Aktuelles

Boll und Ovtcharov per Flugzeug

21.06.2013 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: Veranstaltungen

Die besten deutschen Tischtennis-Spieler und internationale Ausnahmekönner gastieren am 4. Juli in Mühlhausen. Bereits gut 400 Karten für den Supercup im Vorverkauf abgesetzt. Nationalspieler kommen direkt aus China.

Mühlhausen. So kann man seine Sommerpause natürlich auch gestalten: Anstatt auf einer sonnigen Insel im Mittelmeer einen Strandurlaub zu genießen, sich von den Strapazen einer intensiven Saison zu erholen, schwitzt Timo Boll in chinesischen Turnhallen. Der deutsche Tischtennis-Spieler, der Europameistertitel sammelt wie andere Leute Briefmarken, gibt aktuell zum zweiten Mal ein Gastspiel in der besten Liga der Welt. In der chinesischen "Super League" stellt sich Boll mit seinem Team Jiangsu den Besten der Besten.

Im ersten Spiel – eine 1:3-Pleite gegen Ba Yi – kam Boll allerdings nicht zum Zuge, sollte erst das entscheidende fünfte Duell absolvieren. Dazu kam es dann nicht mehr. Wang Hao, der Einzelweltmeister von 2009, beendete die Partie bereits vorher.

Doch Europas nach wie vor unumstrittene Nummer eins ist nicht der einzige deutsche Nationalspieler im Reich der Mitte. Auch Dimitrij Ovtcharov feiert für Guangdong seine China-Premiere. Am vierten Spieltag soll es dann zum direkten Duell der beiden "deutschen" Mannschaften kommen – die beiden Ausnahmekönner könnten in China aufeinandertreffen.

Was dem chinesischen Publikum vergönnt sein wird, soll den Fans der schnellen Rückschlagsportart in heimischen Gefilden nicht vorenthalten werden. Timo Boll gegen Dimitrij Ovtcharov – ein Kräftemessen, das am 4. Juli in der Georgii-Halle in Mühlhausen möglich ist.

Im Rahmen des "FM Munzer-Supercups" präsentiert Erstliga-Aufsteiger Post SV Mühlhausen an diesem Tag ein Tischtennis-Abend der absoluten Extraklasse. Neben Boll und Ovtcharov – theoretisch können sich die beiden eine Sitzreihe im Flugzeug aus China teilen –, werden Patrick Baum, der Deutsch-Chinese Wang Xi, vielleicht der beste Abwehrspieler der Welt, der belgische Ausnahmeathlet Jean-Michel Saive und Schwedens Heroe, Ex-Weltmeister Jörgen Persson, mit ihrem Können und mit sensationellen Aktionen für Begeisterungsstürme sorgen.

"Der Andrang ist groß, wir haben schon jetzt gut 400 Eintritts-Karten im abgesetzt", sagt Monika Hohlstein, die Schatzmeisterin des Post SV. Das Turnier der Extraklasse beginnt 19.30 Uhr, die Georgii-Halle öffnet 18 Uhr ihre Pforten. Karten sind im Vorverkauf (Erwachsene: 11 Euro, Kinder/ermäßigt: 8 Euro) nach wie vor zu haben: Geschäftsstelle "Das Priorat", Puschkinstraße 3, 99974 Mühlhausen (Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr, Freitag von 9 bis 12 Uhr) oder telefonisch unter (03601) 4020. Ein gewisses Kontingent an Karten wird es wohl auch an der Abendkasse geben – in der Georgii-Halle ist freie Platzwahl.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Januar 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031