Aktuelles

Lars Hielscher scheitert an Timo Boll

05.03.2013 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren, Erik Schreyer

Neuer Spieler von Tischtennis-Zweitligist Post Mühlhausen kommt bei den deutschen Meisterschaften ins Viertelfinale. Frühes Aus für Schreyer.

Bamberg. Lars Hielscher hatte bei der 81. Auflage der nationalen deutschen Meisterschaften im Tischtennis gleich in doppelter Hinsicht Pech: Die Neuverpflichtung von Zweitligist Post SV Mühlhausen – der gebürtige Hannoveraner soll in den beiden kommenden Jahren die Postler in der Tischtennis-Bundesliga anführen – verpasste in Bamberg sowohl im Einzel als auch im Doppel eine Medaille.

Und das nicht, weil er etwa eine schlechte Vorstellung ablieferte. Im Doppel war er an der Seite von Saarbrückens starkem Bastian Steger – mit dem Hielscher schon drei Mal erfolgreich war (2006, 2011 und 2012) – an Position eins der Setzliste geführt, und das Duo hatte beste Chancen, sich das Triple zu sichern. Doch nach einem souveränen 3:0-Sieg über Dennis Haberle/Jens Kurkowski im Achtelfinale mussten die Favoriten die Segel streichen. Bastian Steger hatte sich im Einzelwettbewerb zuvor eine Verletzung zugezogen, die ihn an einem Weiterspielen hinderte – der dritte Titel in Folge war passé. Meister in der Bamberger Stechert-Arena wurden stattdessen Jörg Schlichter/Alexander Flemming (Weinheim/TV Hilpoltstein).

Trotz Leistungssteigerung letztendlich chancenlos

Im Einzel standen die Zeichen wohl schon nach der Veröffentlichung der Setzliste auf ein Aus im Viertelfinale. Hielscher lief in der oberen Hälfte des Tableaus nämlich genau vor den Medaillenrängen auf keinen Geringeren als Deutschlands Überspieler Timo Boll von Borussia Düsseldorf. Zuvor hatte der Neu-Postler allerdings schon in der ersten Hauptrunde ein schweres Stück Arbeit zu verrichten. Matthias Bomsdorf von Mühlhausens Ligakonkurrent TTC Fortuna Passau zwang ihn bis in die Verlängerung des finalen siebenten Satzes (4:3). Im Anschluss an diesen knappen Sieg steigerte sich Hielscher und schaltete Arne Hölter von Zweitligist TV Hilpoltstein aus. Im Viertelfinale erwies sich Timo Boll dann erwartungsgemäß als zu übermächtig (0:4).

Weit von diesen Gefilden entfernt blieb indes Erik Schreyer. Der zweite Mühlhäuser Starter in Bamberg scheiterte im Einzel schon in der Vorrundengruppe. Weder gegen Nico Christ (Hilpoltstein), noch gegen einen gut aufgelegten Regionalligaspieler Julian Mohr (Ober-Erlenbach) und Qiu Dang (Frickenhausen) verbuchte er einen Erfolg.

Im Doppelturnier mit Hermann Mühlbach aus Jülich feierte Schreyer einen Sieg über Niklas Matthias und Richard Hoffmann, ehe im Achtelfinale gegen Philipp Floritz/Zoltan Fejer-Konnerth (Grenzau) Endstation war.

Ergebnisse Herren Gruppe

Ergebnisse Herren Hauptrunde

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« März 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031