Aktuelles

Ein makelloser Auftritt

03.02.2013 | Von: Alexander Schieke
Kategorie: 2. Mannschaft Herren

Post II besiegt den Tabellenletzten TTC Höchst/Nidder an eigenen Tischen mit 9:0, während die Konkurrenz aus Besse in Langenselbold patzt. Schlotheim präsentiert sich ebenfalls in Topform und ist nunmehr seit fünf Spielen ungeschlagen.

Mühlhausen. Die Bundesligareserve der Müntzerstädter eilt auch in angeschlagenem Zustand von Sieg zu Sieg. Gegen den TTC Höchst/Nidder, der noch ohne Punktgewinn am Tabellenende die rote Laterne verwaltet, lautete der Endstand nach zwei Stunden Spielzeit 9:0. Die beste Chance zur Vermeidung der Höchststrafe hatte aus Sicht der Gäste Christian Löffler, der den durch eine Grippe geschwächten Mühlhäuser Topspieler Thomas Theissmann in den Entscheidungssatz zwang. Doch Theissmann vermochte in der entscheidenden Phase noch die notwendige Schippe draufzulegen und erhöhte nach den drei zuvor souverän gewonnenen Doppeln auf 4:0.

Knapp wurde es lediglich noch bei Spielertrainer Alexander Schieke, der sich gegen Kessel in vier engen Sätzen behaupten konnte. Hervorzuheben in dieser einseitigen Angelegenheit zweier ungleicher Gegner ist noch die Leistung von Simon Stützer, der den verletzten Andreas Wenzel ersetzte. Sowohl im Doppel an der Seite von Olegs Kartuzovs als auch im Einzel gegen Sascha Jäger zeigte sich der quirlige Linkshänder spielfreudig und konzentriert. Mit einem ungefährdeten Viersatzsieg brachte er den dreizehnten Saisonsieg unter Dach und Fach.

Gut aufgelegt präsentierte sich unterdessen auch die Schlotheimer Equipe, die gegen das starke Team aus Langenselbold ihr viertes Spiel in Folge gewann und in der Rückrunde sogar noch eine makellose Bilanz aufweist. Mit 16:10 Punkten untermauern die Seilerstädter ihre Ansprüche auf den rettenden vierten Tabellenrang. Wichtig war gegen das Grujic-Team die Nervenstärke der Mühlhäuser Nachbarn, die alle drei Fünfsatzspiele für sich entschieden.

Dabei hatte Langenselbold tags zuvor erst selbst wichtigen Boden im Kampf um Platz vier gut gemacht, als der Tabellenzweite TSV Besse mit 9:6 bezwungen worden war. Besse musste allerdings ohne seine tschechischen Topleute auskommen, was den Mannen aus dem Main-Kinzig-Kreis gehörig in die Karten spielte.

Neuer Zweiter im Gesamtranking ist nach einem Sieg gegen den NSC Watzenborn-Steinberg der TTV Stadtallendorf, wobei der Rückstand auf Mühlhausen bereits sechs Punkte beträgt.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« März 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031