Aktuelles

Schreyer verpasst Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften

18.10.2012 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren, Erik Schreyer

Tischtennis-Ass Erik Schreyer, Spieler von Zweitligist Post Mühlhausen, hat beim Bundesranglistenfinale der Damen und Herren in Hagen (Nordrhein-Westfalen) die direkte Qualifikation zu den Nationalen Deutschen Meisterschaften knapp verpasst. In der Vorrunde sicherte sich der Linkshänder den dritten Platz und zog somit in die Zwischenrunde ein. Hier besiegte er Hilpoltsteins Dennis Dickhardt 4:2, doch im Achtelfinale war Alexander Flemming, der spätere Turniersieger, zu übermächtig (0:4). Im ersten Duell um den Startplatz für die "Deutschen" hatte Erik Schreyer dann mit 1:4 das Nachsehen gegen Lennart Wehking, den zurzeit wohl besten Spieler der 2. Bundesliga Nord. Im "Halbfinale" um Platz 13 unterlag Schreyer dann Benedikt Duda, Platz 15 eroberte er kampflos. Viel Pech hatte indes der frühere Mühlhäuser Top-Spieler Carlos Lang. Der Thüringer Ranglistensieger schied trotz einer guten 3:2-Bilanz in der Gruppe aus. Lang besiegte dabei Erstliga-Akteur Erik Bottroff mit 3:2. Ebenfalls vorzeitig die Segel streichen musste Annika Fischer aus Langula. Die Regionalligaspielerin (Schwarza) gewann zwei Spiele.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« März 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031