Aktuelles

Ein waschechter Kaltstart

23.01.2012 | Von: Alexander Schieke
Kategorie: 4. Mannschaft Herren

Post SV Mühlhausen IV unterliegt beim MTV Greußen mit 5:9, den man in der Hinrunde noch mit dem gleichen Ergebnis bezwingen konnte.

Greußen. Die vierte Vertretung des Post SV Mühlhausen hat im zweiten Rückrundenspiel einen echten Kaltstart hingelegt. Gegen den Tabellennachbarn vom MTV Greußen war die Sechs von Matthias Stöber pünktlich zu Spielbeginn in einen kollektiven Tiefschlaf gefallen und ist erst beim Stand von 0:5 wieder zu sich gekommen. „Auch wenn sich die Mannschaft nach dem desolaten Beginn noch einmal gesteigert hat,  war doch die Hypothek vom Spielbeginn nicht zu tilgen. Dabei liefen die Einzel von der Punkteverteilung noch ganz ok. Letztlich haben uns die drei verlorenen Doppel aber das Genick gebrochen“, analysierte der verletzte Kapitän geknickt nach dem Ende der Partie.

Eine echte Siegchance gab es für keine Paarung der Müntzerstädter. Lediglich Wolter/Martin kamen gegen Löser/Spitzer in den Entscheidungssatz, blieben dort aber chancenlos. Die anderen Doppel unterlagen sogar noch deutlicher. Beim Stand von 0:3 hatte Windloff dann endlich den ersten Sieg für sein Team auf dem Schläger, letztlich unterlag er aber unglücklich im Entscheidungssatz. Anschließend fand Porzelt gegen den unbequemen Löser zu keiner Zeit ins Spiel und musste diesem folgerichtig nach drei Sätzen gratulieren. Nun kamen die Postler zu ihrer besten Phase. Ebhardt kämpfte Konschak nieder (3:2), Bratfisch hielt Spitzer sicher in Schach (3:0) und durch den 3:0-Sieg von Martin war das Team fast wieder zurück im Spiel. Leider setzte sich im letzten Spiel vor dem Pausentee dieser Aufwärtstrend nicht mehr fort, als Wolter gegen Halecker, M. unterlag (1:3).

Das Spitzenpaarkreuz mühte sich auch in der zweiten Einzelrunde nach Kräften, Zählbares sprang dabei jedoch nicht heraus. Bratfisch und Ebhardt behielten nach hervorragenden Leistungen ihre weiße Weste im Einzel, ihre Punkte waren aber nur noch Ergebniskosmetik, denn Wolters 2:3 gegen Halecker, R. besiegelte das 5:9. Durch den Sieg im direkten Vergleich ist Greußen bis auf zwei Punkte an die Müntzerstädter herangerückt, die aber den vierten Platz verteidigen konnten.

Die Ergebnisse im Detail>>

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Januar 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031