Aktuelles

Jugend sichert Mittelfeldplatz

26.11.2011 | Von: Alexander Schieke
Kategorie: Jugend

Einem souveränen 10:4-Sieg gegen Bad Berka am Freitag folgt die erwartete Niederlage gegen den 1. SC Heiligenstadt, bei der sich die Mannschaft mit 6:10 jedoch sehr gut schlägt.

Mühlhausen/Heiligenstadt. Das Freitagsspiel brachte in den Doppeln eine Punkteteilung. Während Schieke/Günzel ihre Aufgabe locker in drei Sätzen lösten, mussten Giese/Freyberg ihren Gegnern zum Sieg gratulieren, obwohl nach gewonnenem ersten Satz auch Zählbares durchaus in Reichweite war (1:3). Anton Giese, Ranglistenerster der Thüringer C-Schüler, legte gegen Niebling nach 2:0-Satzführung eine Konzentrationspause ein, fand aber im entscheidenden Moment wieder seine Linie (3:2). Lucas Freyberg hatte im Vergleich mit Pfundheller ebenfalls Chancen und konnte nach zwei unglücklichen Sätzen noch einmal den Anschluss herstellen. Danach gelang aber nicht mehr viel (1:3). Nach dem 2:2-Zwischenstand zogen die Postler das Tempo aber noch einmal entscheidend an und verlorenen in der Folge nur noch zwei Spiele. Vanessa Schieke, Top12-Siegerin der B-Schülerinnen, und Felix Günzel gaben im Verlauf der gesamten Partie keinen Satz ab. Die Ergebnisse im Detail>>

Am Samstagmorgen gastierte die junge Truppe dann in Heiligenstadt beim starken Team des 1. SC. Die Eichsfelder gaben im bisherigen Saisonverlauf nur einen Punkt ab und werden in der Endabrechnung ein ernstes Wörtchen bei der Medaillenvergabe mitreden. Bis zum Zwischenstand von 6:5 führte die Mannschaft von Betreuer Christian Sippel sogar noch, musste dann aber anerkennen, dass sie trotz heftiger Gegenwehr noch nicht das Niveau der Spitzenteams hat. In den Doppeln gab es wie bereits am Vortag eine Punkteteilung. Giese/Freyberg unterlagen 3:1, während am Nebentisch Schieke/Günzel nach 0:2 das Spiel noch drehten. Danach gingen die Postler sogleich in Führung, als Vanessa Schieke zum ersten Mal überhaupt Anna Wiegand, die aktuelle Fünfte der A-Schülerinnen im Freistaat, besiegen konnte (3:0). Felix Günzel ließ ein ungefährdetes 3:0 über Kirchner folgen, aber sowohl Anton Giese (1:3) als auch Lucas Freyberg (0:3) vermochten Bust und Cramer nicht zu gefährden. Die beiden Spitzenspieler der Gastgeber – sie gehören mit Bilanzen von 9:1 bzw. 18:2 zu den Top-Leuten der Liga – blieben im gesamten Spiel ohne Niederlage und sorgten zusammen für acht Heiligenstädter Punkte. So teilte man sich dann auch in der zweiten Einzelrunde nach Siegen von Günzel und Giese artig die Punkte, bis Heiligenstadt dann immer mehr Oberwasser bekam und schließlich davonzog. Beim Stand von 8:6 für Heiligenstadt hatte Schieke noch einmal die Chance den Anschluss herzustellen. In einem begeisternden Spiel unterlag sie aber Bust knapp in der Verlängerung des Entscheidungssatzes (8, -4, -4, 6, -10). Mit 6:8 Punkten rangiert Post nach diesem Wochenende im gesicherten Mittelfeld. Die Ergebnisse im Detail>>

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« März 2021 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031