Aktuelles

Post Mühlhausen hat vierten Heimsieg in Serie fest im Visier

04.11.2017 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

Am Sonntag wird der wiedererstarkte SV Werder Bremen um Nationalspieler Bastian Steger am Kristanplatz vorstellig

Mühlhausen. Der SV Werder ist wieder eine absolute Top-Adresse im deutschen Tischtennis. Nach einem richtigen Seuchenjahr, vor allem lag das an der langwierigen Fußverletzung von Spitzenspieler Bastian Steger, mit dem Saisonende auf dem unbefriedigenden achten Tabellenplatz der 1. Bundesliga (TTBL), haben die Bremer im Sommer die Hälfte ihrer Mannschaft umgebaut. Routinier Constantin Cioti (Rumänien) wurde nach vielen Jahren treuer Dienste an Ligakonkurrent TTC Grenzau abgegeben, auch von dem so unsteten Russen Kirill Skachkov trennten sich die Nordlichter.

Die zwei Abgänge durfte Trainer Cristian Tamas aber großzügig ersetzen. Als einer der „Königstransfers“ zur neuen Spielzeit galt der Ägypter Omar Assar; und die kampfstarke Nummer 20 in der November-Weltrangliste wurde den großen Vorschusslorbeeren bisher durchaus gerecht. Gleiches gilt für den hochveranlagten Belgier Florent Lambiet, der mehr als ein guter Ersatzmann sein kann und ohne Zweifel eine Bereicherung der oftmals etwas angestaubt wirkenden TTBL.

Und die neue Mischung an der Weser scheint zu passen: In der Liga stehen 6:4-Punkte zu Buche; zuletzt gab es eine hauchdünne 2:3-Niederlage gegen Rekordmeister und Tabellenführer Borussia Düsseldorf. Im Pokalwettbewerb stehen die Bremer zudem im Final-Four-Turnier in Ulm/Neu-Ulm.

„In Bestbesetzung ist dem SV Werder schon einiges zuzutrauen. In den Play-offs sehe ich sie in dieser Saison aber fast sicher“, meint Post-Trainer Erik Schreyer. Apropos Play-offs, was ist mit den Mühlhäusern, die im Moment auf einem hervorragenden zweiten Platz im Tableau liegen?

„Bei aller Euphorie, die vor allem die letzten beiden Heimspiele ausgelöst haben. Ich sehe keinen Grund, unsere Zielsetzungen jetzt zu korrigieren. Die Liga ist extrem ausgeglichen und uns stehen alleine in der Hinserie noch vier richtig schwere Partien bevor. Und in diesen Tagen zählt für uns sowieso nur das Spiel gegen den SV Werder. Und das wird intensiv genug“, erklärt Erik Schreyer.

Tiefstapeln ist allerdings auch nicht die Sache des extrovertierten Post-Trainers: „Klar, wir haben einen Lauf, unsere Jungs sind in glänzender Form und im ‚Hexenkessel‘ am Kristanplatz mit den großartigen Fans sind wir eine echte Macht. Das haben Grenzau, Ochsenhausen und vor allem Fulda zu spüren bekommen. Und wir sind natürlich begierig, die Heimserie auszubauen. In jedem Fall werden wir alles dafür tun“, sagt Schreyer.

Sollte dem Post SV Mühlhausen am Sonntag, 14.45 Uhr, ein neuerlicher Coup gelingen, würde sich der Thüringer Club endgültig im Spitzenfeld der TTBL etablieren und könnte sogar, im Fall einer Düsseldorfer Niederlage gegen den Dritten aus Saarbrücken, auf Rang eins klettern.

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Januar 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
123456
  • 06.01.2018
  • 13:30 Uhr TTV Dingelstädt - Post SV 4
    13:30 Uhr TTV Dingelstädt - Post SV 4
  • 09:30 Uhr Post Jugend 1 - Post Jugend 2
    09:30 Uhr Post Jugend 1 - Post Jugend 2
7
8910
  • 10.01.2018
  • 19:30 Uhr Post SV 7 - SG Eigenrieden
    19:30 Uhr Post SV 7 - SG Eigenrieden
11
  • 11.01.2018
  • 19:30 Uhr Post SV 5 - Post SV 6
    19:30 Uhr Post SV 5 - Post SV 6
1213
  • 13.01.2018
  • 17:30 Uhr Post SV 2 - TTC Wöschbach
    17:30 Uhr Post SV 2 - TTC Wöschbach
  • 16:00 Uhr Salza-Herreden - Post SV 4
    16:00 Uhr Salza-Herreden - Post SV 4
  • 10:00 Uhr Sponeta Erfurt - Post Jugend 1
    10:00 Uhr Sponeta Erfurt - Post Jugend 1
14
  • 14.01.2018
  • TTBL 15:00 Uhr Post SV 1 - TTC Schwalbe Bergneustadt
    TTBL 15:00 Uhr Post SV 1 - TTC Schwalbe Bergneustadt
  • 10:00 Uhr TTV Hydro Nordhausen 2 - Post SV 4
    10:00 Uhr TTV Hydro Nordhausen 2 - Post SV 4
151617181920
  • 20.01.2018
  • Landesmeisterschaften Damen / Herren
    Landesmeisterschaften Damen / Herren
21
22
  • 22.01.2018
  • TTBL 19:30 Uhr TTF Liebherr Ochsenhausen - Post SV 1
    TTBL 19:30 Uhr TTF Liebherr Ochsenhausen - Post SV 1
  • 19:30 Uhr TTV Menteroda - Post SV 5
    19:30 Uhr TTV Menteroda - Post SV 5
2324
  • 24.01.2018
  • 19:00 Uhr Post SV 6 - Blau-Weiß MHL 1
    19:00 Uhr Post SV 6 - Blau-Weiß MHL 1
25
  • 25.01.2018
  • 19:00 Uhr Post SV 8 - SV Diedorf 3
    19:00 Uhr Post SV 8 - SV Diedorf 3
26
  • 26.01.2018
  • 19:00 Uhr Borussia Kammerforst - Post SV 7
    19:00 Uhr Borussia Kammerforst - Post SV 7
27
  • 27.01.2018
  • 17:00 Uhr TTV Bleicherode - Post SV 3
    17:00 Uhr TTV Bleicherode - Post SV 3
28
  • 28.01.2018
  • TTBL 15:00 Uhr Post SV 1 - Borussia Düsseldorf
    TTBL 15:00 Uhr Post SV 1 - Borussia Düsseldorf
293031
  • 31.01.2018
  • 19:30 Uhr Post SV 7 - VFL Hüpstedt
    19:30 Uhr Post SV 7 - VFL Hüpstedt