Aktuelles

Post SV will Vorgeschmack auf das Pokalfinale geben

17.12.2016 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

Zum Rückrundenstart in der Tischtennis-Bundesliga sind Saarbrückens Herren am Sonntag zu Gast in Mühlhausen

Mühlhausen. Keine großen Verschnaufpausen für Spieler, Trainer sowie Verantwortliche beim Post SV Mühlhausen – am Sonntag, 15 Uhr, startet der Tischtennis-Erstligist bereits in die Rückserie der Saison. Zu Gast in der Halle am Kristanplatz ist der FC Saarbrücken TT, der spielstarke Vierte der Tabelle (10:6 Punkte) und einer der aktuell vier großen Anwärter auf die Teilnahme an der Play-off-Runde um die deutsche Meisterschaft. Besser platziert als die Saarländer sind nur Ligaprimus und Rekordmeister Borussia Düsseldorf (14:2 Zähler), die TTF Ochsenhausen und der TTC Fulda (beide 12:4).

„Wir haben die bisher stärkste Hinrunde seit Zugehörigkeit zur Tischtennis-Bundesliga gespielt. In unserer ersten Saison hatten wir nach der Hälfte aller Partien auch schon einmal sechs Punkte auf dem Konto, allerdings waren die gegnerischen Mannschaften damals noch nicht alle so gut besetzt“, erklärt Thomas Baier, der Präsident des Post SV.

In der laufenden Serie gelang es den Postlern um die Olympia-Teilnehmer Ovidiu Ionescu und Daniel Habesohn und Routinier Lars Hielscher, Erfolge über den TTC Grenzau (3:2), den hoch favorisierten TTC Fulda (3:1) und Werder Bremen (3:1), den deutschen Meister von 2013, einzufahren. Zudem stehen die Mühlhäuser nach Siegen in Grünwettersbach (3:2) und erneut gegen Fulda-Maberzell (3:2) sensationell im „Final-Four-Turnier“ um den nationalen Pokal in Ulm.

Knappe Niederlage im Hinspiel wurmt noch

„Natürlich sind wir sehr zufrieden mit dieser Entwicklung. Auf den erzielten Erfolgen ausruhen werden wir uns aber nicht. Gerade am Sonntag gegen die Saarbrücker brennen wir auf Revanche für die unglückliche Niederlage im Hinspiel. Zudem ist das eine erste Standortbestimmung für das Halbfinale im Pokal“, erklärt Thomas Baier.

Zum Start der Serie hatte der Post SV im Saarland knapp mit 2:3 verloren, dabei etliche Chancen auf einen frühen Coup ausgelassen. „Danach sind wir doch in einen kleinen Negativstrudel hineingeraten, aus dem wir uns, angeführt von einem bärenstarken Daniel Habesohn, peu á peu befreien konnten. Deshalb sehe ich uns nicht ohne Möglichkeiten“, sagt Baier weiter.

Eine gewisse Brisanz birgt das Duell allerdings auch, weil sich die Saarländer und die Thüringer bereits am 15. Januar im Semifinale des Pokals in Ulm/Neu-Ulm wiedersehen werden. „Wir haben zuletzt gute Erfahrungen damit gemacht, ein Team erst in der Liga und danach im Pokal zu schlagen. Zumindest gegen Fulda hat es geklappt“, sagt der Präsident des Post SV, ohne zu verraten, ob ihm die zwei Punkte in der Liga, oder der Einzug in das Pokalfinale wichtiger wäre. „In jedem Fall ist Saarbrücken, mit nationalen und internationalen Stars gespickt, zweimal der Favorit. Doch wir haben bewiesen, dass wir auch bessere Teams ärgern können. Davon darf es am Sonntag ruhig schon eine Kostprobe geben“, sagt Baier.

Unter der Woche erreichte die Postler auch das Drittrundenlos im TT-Intercup: Die weite Reise geht zum ASD Norbello auf Sardinien. Ein Termin wird derzeit zwischen den Clubs ausgelobt.

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Februar 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
 1
  • 01.02.2018
  • 19:30 Uhr TSV Bad Tennstedt - Post SV 6
    19:30 Uhr TSV Bad Tennstedt - Post SV 6
23
  • 03.02.2018
  • Mitteldeutsche Meisterschaften Damen / Herren
    Mitteldeutsche Meisterschaften Damen / Herren
  • 18:00 Uhr Post SV Zeulenroda - Post SV 3
    18:00 Uhr Post SV Zeulenroda - Post SV 3
4
5678910
  • 10.02.2018
  • 13:30 Uhr Post SV 3 - TSV Zella-Mehlis
    13:30 Uhr Post SV 3 - TSV Zella-Mehlis
  • 13:30 Uhr Post SV 4 - TTV Klettenberg
    13:30 Uhr Post SV 4 - TTV Klettenberg
11
  • 11.02.2018
  • TTBL 15:00 Uhr TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell - Post SV 1
    TTBL 15:00 Uhr TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell - Post SV 1
1213
  • 13.02.2018
  • 19:00 Uhr VFL Hüpstedt 2 - Post SV 8
    19:00 Uhr VFL Hüpstedt 2 - Post SV 8
14
  • 14.02.2018
  • 19:00 Uhr Post SV 6 - Blau-Weiß Tüngeda
    19:00 Uhr Post SV 6 - Blau-Weiß Tüngeda
1516
  • 16.02.2018
  • 19:30 Uhr VSG Oberdorla - Post SV 5
    19:30 Uhr VSG Oberdorla - Post SV 5
  • 19:30 Uhr SV Altengottern - Post SV 7
    19:30 Uhr SV Altengottern - Post SV 7
17
  • 17.02.2018
  • 13:30 Uhr Post SV 4 - Gothaer SV 3
    13:30 Uhr Post SV 4 - Gothaer SV 3
  • 09:30 Uhr Post Jugend 2 - Lok Erfurt
    09:30 Uhr Post Jugend 2 - Lok Erfurt
18
  • 18.02.2018
  • TTBL 15:00 Uhr SV Werder Bremen - Post SV 1
    TTBL 15:00 Uhr SV Werder Bremen - Post SV 1
1920
  • 20.02.2018
  • 19:30 Uhr DJK Struth 3 - Post SV 8
    19:30 Uhr DJK Struth 3 - Post SV 8
21
  • 21.02.2018
  • 19:30 Uhr Post SV 7 - DJK Struth 1
    19:30 Uhr Post SV 7 - DJK Struth 1
22
  • 22.02.2018
  • 19:30 Uhr TWB Bad LSZ - Post SV 6
    19:30 Uhr TWB Bad LSZ - Post SV 6
23
  • 23.02.2018
  • 19:30 Uhr Blau-Weiß MHL 1 - Post SV 5
    19:30 Uhr Blau-Weiß MHL 1 - Post SV 5
24
  • 24.02.2018
  • 10:00 Uhr Lok Erfurt - Post Jugend 1
    10:00 Uhr Lok Erfurt - Post Jugend 1
  • 10:00 Uhr TTC Weimar - Post Jugend 2
    10:00 Uhr TTC Weimar - Post Jugend 2
  • 17:30 Uhr Post SV 2 - SV Schott Jena 1
    17:30 Uhr Post SV 2 - SV Schott Jena 1
25
  • 25.02.2018
  • TTBL 15:00 Uhr Post SV 1 - 1.FC Saarbrücken TT
    TTBL 15:00 Uhr Post SV 1 - 1.FC Saarbrücken TT
262728