Aktuelles

Postler ohne Chance

07.11.2016 | Von: Thomas Rudolph (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

Mühlhäuser Tischtennis-Erstligist unterliegt dem neuen Primus aus Ochsenhausen glatt mit 0:3

Mühlhausen. Ohne Chance blieb der Post SV Mühlhausen am gestrigen Sonntag beim Heimspiel in der 1. Tischtennis-Bundesliga gegen Liebherr Ochsenhausen. Gegen den Meisterschaftsanwärter war es nur Daniel Habesohn vergönnt, einen Satz zu gewinnen.

Die Oberschwaben, unter der Woche noch mit 3:0 in der Champions League erfolgreich, brauchten für ihren Sieg nur rund 90 Minuten. Im ersten Spiel musste Posts Rumäne Ovidiu Ionescu trotz einiger sehenswerter Bälle die Überlegenheit seines polnischen Gegners Jakub Dyjas anerkennen. Mit 7:11, 2:11 und 9:11 setzte sich der Gast souverän durch und brachte seine Mannschaft in Führung. Spitzenspieler Daniel Habesohn holte gegen den EM-Zweiten Simon Gauzy nach verlorenem ersten Durchgang (4:11) zumindest den zweiten Satz mit 11:7 und brachte so Spannung ins umkämpfte Duell. Nuancen gaben schließlich den Ausschlag, dass sich der Franzose dennoch mit 3:1 durchsetzte. 11:8 und 14:12 gingen die weiteren Durchgänge an Gauzy. Damit war bereits eine Vorentscheidung gefallen. Routinier Lars Hielscher bekam es mit dem jungen Japaner Yuto Muramatsu zu tun. Gegen den Abwehrspezialisten gab es beim 0:3 (9:11, 8:11, 7:11) nichts zu holen.

Post SV Mühlhausen - TTF Liebherr Ochsenhausen 0:3

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Juli 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31