Aktuelles

Mühlhausen besiegt Spitzenreiter

10.10.2016 | Von: Thomas Rudolph (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

Post-Männer holen in drei Spielen Rückstände auf und bezwingt Fulda am 5. Spieltag der TTBL mit 3:1

Mühlhausen. Was für eine denkwürdige Vorstellung am Kristanplatz: Durch ein 3:1 gegen den bisherigen Tabellenführer Fulda-Maberzell hat Post SV Mühlhausen in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) den zweiten Sieg in Folge eingefahren.

Vor einer tollen Kulisse avancierte Neuzugang Daniel Habesohn zum gefeierten Mann. Gleich im ersten Spiel gegen den Abwehrspezialisten Ruwen Filus holte der Österreicher einen 0:2-Satzrückstand auf und bezwang den deutschen Nationalspieler noch mit 3:2 – der erhoffte erste Punkt war gesichert (-13, -3, 6, 9, 2.). Eine Steilvorlage für Ovidiu Ionescu, der aber gegen den Deutsch-Chinesen Wang Xi vor einem Deja-Vu-Erlebnis stand. Auch hier gingen die beiden ersten Sätze an den Abwehrer aus Fulda, ehe sich der Rumäne steigerte und die Bälle besser traf. Mit immer breiter werdender Brust im Rücken dominierte er die folgenden drei Sätze deutlich und sicherte den zweiten Punkt für die Thüringer (-6, -9, 7, 6, 6) – eine Wiederholung des Erfolgs aus dem Vorjahr schien zur Freude der über 350 Fans auf einmal realistisch.

Habesohn spielt sich in einen Rausch

Nach der Pause kam es zum Duell der Dreier, wobei sich Routinier Lars Hielscher gegen den Dänen Jonathan Groth in der Außenseiterrolle befand. Der Fuldaer schien dies auch zu bestätigen und gewann den ersten Durchgang glatt mit 4:11. Hielscher kämpfte sich jedoch ins Spiel und egalisierte mit einer Kraftleistung (13:11). Die Freude über den Ausgleich währte jedoch nicht lange; da Groth das Tempo wieder anzog und schließlich ohne Probleme 3:1 gewann (11:2, 11:6).

Fulda verkürzte auf 2:1 und schien auch im vierten Einzel auf Kurs. Mit Wangs Abwehrspiel kam Habesohn in den ersten Durchgängen überhaupt nicht zurecht und wurde regelrecht vorgeführt (-3, -5). Dann lief es für ihn aber besser, die Sicherheit kam zurück. Immer stärker agierend, holte er sich die folgenden Durchgänge klar (7, 8, 7).

Post SV Mühlhausen - TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell 3:1

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Juli 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31