Aktuelles

Post Mühlhausen steht Abwehrschlacht ins Haus

08.10.2016 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

TTC Fulda-Maberzell als Tabellenführer der Tischtennis-Bundesliga am Sonntag zu Gast in der Halle am Kristanplatz

Mühlhausen. „Das wird mit großer Sicherheit das Topspiel des Jahres“, freut sich Thomas Baier, Präsident von Tischtennis-Erstligist Post SV Mühlhausen. Die Mannschaft um Chef-Trainer Alexander Schieke hat am morgigen Sonntag, 15 Uhr, Tabellenführer TTC Fulda-Maberzell (8:0 Punkte) zu Gast in der heimischen Halle am Kristanplatz.

Die bärenstarken Hessen, die sich bisher in sehr eindrucksvoller Manier gegen Werder Bremen (3:0), den FC Saarbrücken (3:1), Schwalbe Bergneustadt (3:1) sowie den ASV Grünwettersbach (3:0) durchgesetzt haben, stehen in dieser Saison wieder für spektakuläres Tischtennis. Das garantieren schon allein die Weltklasse-Abwehrspieler Wang Xi und Ruwen Filus. Komplettiert wird das Fuldaer Trio durch den dänischen Überflieger Jonathan Groth, der sich in den vergangenen Monaten zu einem der besten Akteure in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) entwickelt hat.

Dass die aktuelle Spitzenposition des TTC kein Zufall ist, das belegen die hervorragenden Einzelbilanzen der drei Protagonisten: Ruwen Filus, seines Zeichens deutscher Nationalspieler, steht bei 4:0. Wang Xi (5:1) und Jonathan Groth (3:1) stehen ihm fast nicht nach. Und die Kontrahenten gehören absolut nicht in die Kategorie Laufkundschaft.

Fuldas Präsident warnt vor starken Gastgebern

Trotz dieser beeindruckenden Zahlen gehört die Rolle des Favoriten nicht uneingeschränkt den Hessen zugesprochen. In der abgelaufenen Saison – im sportlichen Lauf einer tollen Rückserie – siegten die Mühlhäuser in heimischer Halle mit 3:2. Der furios aufgelegte Postler Ovidiu Ionescu steuerte zu dem Sensationserfolg zwei Punkte bei, Lars Hielscher besiegte Ruwen Filus.

Da sich die Mühlhäuser in Daniel Habesohn, der laut Thomas Baier „eingeschlagen ist, wie eine Bombe“, einen sehr guten Spieler gegen Defensivkünstler verpflichtet haben, schellen an der Fulda die Alarmglocken noch ein wenig schriller. Daher hielt sich die Begeisterung bei TTC-Präsident Stefan Frauenholz in überschaubaren Grenzen, als ausgelobt worden war, dass sein Team auch im Viertelfinale des nationalen Pokalwettbewerbs bei Post antreten darf. „Ein schwerer Gegner, da Mühlhauen gut gegen Abwehr spielen kann. Allerdings haben wir am Sonntag in der Liga einen Probelauf und können die richtigen Schlüsse für das Duell im Pokal ziehen.“ Der Termin für das zweite Duell steht noch aus; gespielt wird zwischen dem 25. Oktober und dem 20. November. „Ich bin sicher, dass wir am Sonntag eine Einigung erzielten werden. Falls Fulda dann überhaupt noch einmal bei uns antreten will“, sagt Thomas Baier im Scherz.

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Mai 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
8910111213
  • 13.05.2017
  • 09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler C
    09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler C
  • 18:00 Uhr Intercup SC Buschhausen - Post SV
    18:00 Uhr Intercup SC Buschhausen - Post SV
14
  • 14.05.2017
  • 09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler A
    09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler A
151617181920
  • 20.05.2017
  • 09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler B
    09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler B
21
  • 21.05.2017
  • 09:00 Uhr Bezirksrangliste Jugend
    09:00 Uhr Bezirksrangliste Jugend
22232425262728
293031