Aktuelles

Knapper Erfolg nach Tischtennis-Drama

25.05.2016 | Von: Thomas Stecher
Kategorie: 1. Mannschaft Herren, Turniere

Die Herren von Erstligist Post SV Mühlhausen feiern ein glückliches 4:3 im polnischen Ostróda und buchen Endrunde im TT-Intercup

Ostróda. „Uns war schon im Vorfeld klar, dass es ein extrem hartes Spiel werden würde und wir durchaus auch ausscheiden könnten. Ostróda hatte uns ganz dicht am Rand einer Niederlage, doch mit Glück und Nervenstärke haben wir uns noch behauptet“, erklärte Lars Hielscher. Der Kapitän von Tischtennis-Erstligist Post SV Mühlhausen und seine Mannschaft hatten sich hauchdünn mit 4:3 beim polnischen Club „Morliny“ Ostróda durchgesetzt und somit glücklich die Endrunde um den TT-Intercup gebucht.

Dabei war der Titelträger der vergangenen vier Jahre am Rande der Masuren gut gestartet. Im ersten Duell hatte Lars Hielscher gegen den polnischen U21-Nationalspieler Adrian Wieçek relativ wenig Probleme. Der Mühlhäuser nutzte seine großen Vorteile im Aufschlag- und im Rückschlagspiel, kam zu vielen leichten Punkten und gewann 3:0 in Sätzen.

Dass Bohumil Vozicky in der Partie gegen den starken Belgier Robin Devos, die Nummer 1 der Gastgeber, Probleme bekommen könnte, kam noch nicht sonderlich überraschend. Der Routinier der Postler wehrte sich nach Kräften, aber viel mehr als ein Satzgewinn war nicht greifbar (1:3).

Nun sollte die mit taktischem Kalkül gewählte Aufstellung ihre Früchte tragen: Ovidiu Ionescu, der Top-Spieler des Post SV war auf Position 3 aufgeboten, reichte nach einem Kurzurlaub vor den Olympischen Spielen in Brasilien eine durchschnittliche Leistung, um Tomasz Sposób 3:0 zu besiegen. Die Gäste führten vor dem Doppel, das in diesem Europapokal-Modus noch gespielt wird, 2:1. Dann aber nahm ein unbeschreibliches Drama seinen Lauf. Das Duo Hielscher/Ionescu ließ gegen Devos/Wieçek zwei Matchbälle liegen (2:3), und Hielscher musste sich im Spitzenspiel des Tages Devos ebenso in fünf Sätzen beugen. Urplötzlich führten die Polen 3:2 – und Ionescu wackelte gegen einen wie entfesselt aufspielenden Wieçek gewaltig. Zwei Matchbälle musste die aktuelle Nummer 70 der Welt abwehren, um überhaupt noch das alles entscheidende siebte Duell zu erzwingen. Dass auch dieses über die volle Distanz ging, ließ den letzten Nervenstrang blank liegen. Vozicky brauchte all seine Erfahrung für ein 3:2 über den tapfer kämpfenden Sposób und das 4:3 für den Cup-Verteidiger.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Mai 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
8910111213
  • 13.05.2017
  • 09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler C
    09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler C
  • 18:00 Uhr Intercup SC Buschhausen - Post SV
    18:00 Uhr Intercup SC Buschhausen - Post SV
14
  • 14.05.2017
  • 09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler A
    09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler A
151617181920
  • 20.05.2017
  • 09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler B
    09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler B
21
  • 21.05.2017
  • 09:00 Uhr Bezirksrangliste Jugend
    09:00 Uhr Bezirksrangliste Jugend
22232425262728
293031