Aktuelles

Besonderer Anreiz zum Ligaschluss

26.03.2016 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

Tischtennis-Erstligist Post SV Mühlhausen kann TTC Bergneustadt am Ostermontag die Play-off-Laune vermiesen

Mühlhausen. „Das Zünglein an der Waage zu sein, kann ab und an nicht schlecht sein“, gibt Thomas Baier, Präsident vom Post SV Mühlhausen, freimütig zu. Denn die erste Mannschaft der Postler kann nicht nur sorgenfrei in den letzten Spieltag der offiziellen Saison in der Tischtennis-Bundesliga der Herren (TTBL) gehen; der sportlich erreichte Klassenerhalt steht seit geraumer Zeit fest.

Vielmehr sind die Mühlhäuser in der komfortablen Lage, auf die Vergabe des letzten Platzes für die Play-off-Runde um die deutsche Meisterschaft entscheidend Einfluss zu nehmen. Ochsenhausen, Fulda-Maberzell sowie Saarbrücken stehen bereits als Teilnehmer fest, um den vierten Rang bewerben sich der TTC „Schwalbe“ Bergneustadt, der gestrauchelte Rekordmeister Borussia Düsseldorf, der Club von Starspieler Timo Boll, und Werder Bremen.

Den Bremern, Gast beim 1. FC Saarbrücken, werden die wenigsten Chancen dieses Trios eingeräumt. Die besten Möglichkeiten haben die Schwalben aus Bergneustadt; sie haben zwei Punkte mehr als Düsseldorf und Bremen.

Allerdings haben die Bergneustädter am Ostermontag, 15 Uhr, mit den Mühlhäusern eine unbequeme Heimaufgabe zu meistern. „Wir wollen unser letztes Spiel unbedingt gewinnen“, sagt Lars Hielscher, Nummer 2 der Postler und bei den deutschen Meisterschaften in Bielefeld mit Einzel-Bronze dekoriert. Sollte sich das Mühlhäuser Trio tatsächlich in Bergneustadt behaupten und parallel dazu Düsseldorf den erwarteten Erfolg in Grünwettersbach einfahren, dann hätten die Borussen glücklich die Meisterrunde erreicht und könnten den Titel vielleicht sogar verteidigen.

„Ob es ein Team verdient hat, trotz acht Saisonniederlagen am Ende die Meisterschale in Händen zu halten, das bleibt dahingestellt. Und in dem Fall ist uns das egal, denn wir wollen uns erfolgreich aus einer tollen Saison verabschieden und haben nichts zu verschenken. Nicht an Bergneustadt, und nicht an Düsseldorf“, stellt Thomas Baier klar.

Denn den Postlern ist der achte Rang in der Tabelle nicht mehr streitig zu machen – das ist die beste Platzierung in den drei Jahren der Zugehörigkeit zur TTBL.

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Juli 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31