Aktuelles

Post III muss sich Jena beugen

13.01.2016 | Von: Robert Eckardt
Kategorie: 3. Mannschaft Herren

Das Duell um die Mittelfeldplätze der diesjährigen Thüringenliga war zu jeder Zeit spannend und offen.

Nach einer 2:1-Führung für die Mühlhauser in den Doppeln erarbeiteten sich die Saalestäder vor allem im oberen Paarkreuz leichte Vorteile. Christian Reim und Simon Stützer vermochten diesmal keine Punkte gegen René Wolf und Jan Schmidt zu verbuchen.
Im mittleren Paarkreuz mussten sich Janto Gundlach und Robert Eckardt dem gut aufgelegten Armen Torosjan beugen, konnten aber beide Nachwuchsspieler Walery Samrin bezwingen.
Auch im unteren Paarkreuz kam es zu einer Punkteteilung. Hasan Bradei und Michael Günzel bezwangen jeweils Alexander Grube, konnten jedoch Markus Diederich an diesem Nachmittag nicht das Wasser reichen.

Trotz der schmerzhaften Niederlage verweilt der Post SV auf dem dritten Tabellenplatz und hat am 30. Januar in Tabarz eine Chance zur Widergutmachung. Auch wenn dies gegen die gute Mannschaft aus dem Thüringer Wald sehr schwer werden wird.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« August 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
141516171819
  • 19.08.2017
  • 13:30 Uhr Post SV 5 - Salza - Herreden
    13:30 Uhr Post SV 5 - Salza - Herreden
20
  • 20.08.2017
  • 15:00 TTBL Post SV 1 - TTC Zugbrücke Grenzau
    15:00 TTBL Post SV 1 - TTC Zugbrücke Grenzau
21222324252627
28293031