Aktuelles

Post-Reserve überrascht Spitzenreiter

11.01.2016 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 2. Mannschaft Herren

In der 3. Tischtennis-Bundesliga erkämpfen sich die Mühlhäuser Männer ein verdientes 5:5 bei der zweiten Mannschaft des TTC Grenzau

Grenzau. Nicht sonderlich böse darüber, dass es in dieser Saison definitiv das letzte Duell mit einer Vertretung des Post SV Mühlhausen gewesen ist, dürfte vermutlich der TTC Grenzau sein. Eine Woche nach einem überraschenden 3:0 der Mühlhäuser Ersten in der Tischtennis-Bundesliga gegen das Flaggschiff der Brexbacher, wusch zwei Etagen tiefer die Thüringer Reserve gegen Grenzau II scharf nach. Am 1. Spieltag der Rückserie in der 3. Bundesliga Süd holten die Postler sensationell ein 5:5 bei Tabellenführer Grenzau II.

War das erste Aufeinandertreffen glücklich an den TTC gegangen, sah dieser am späten Samstagabend zeitweise schon wieder wie der Sieger aus. Die zwei Doppel zu Beginn brachten zunächst keine großen Überraschungen – mit Mühlhausens Duo Schreyer/ Bardon und den Gastgebern Mino/Fucec setzten sich, jeweils mit 3:0 nach Sätzen, die klar favorisierten Kombinationen durch.

Auch die zwei ersten Partien im oberen Paarkreuz sah keine der Erstliga-Reserven in Vorteil. Michal Bardon gab dem veranlagten Kroaten Luka Fucec, in der 1. Liga noch gegen Bohumil Vozicky mit 2:3 unterlegen, mit 1:3 recht sicher das Nachsehen, während Spielertrainer Erik Schreyer den ersten Paukenschlag nur hauchdünn verpasste. Gegen Alberto Mino, seines Zeichens aktuell bester Akteur der Südstaffel, führte der Postler im entscheidenden fünften Satz schon mit 6:2. „In dieser Situation hat mir einfach die nötige Lockerheit gefehlt, den Sack auch zuzubinden. Betrachtet man den weiteren Verlauf, ist das doppelt ärgerlich“, sagte Schreyer.

Obwohl Bardons Sieg über Fucec der einzige Erfolg in den vier Vergleichen mit Grenzaus Spitzenspielern bleiben sollte, gingen die Gäste am Ende nicht leer aus. Das lag am hervorragend aufgelegten unteren Paar. Der lettische Meister Olegs Kartuzovs besiegte sowohl Maikel Sauer als auch den deutlich höher dotierten Frederick Jost. Andreas Wenzel behielt indes – nach einer schweren ersten Saisonhälfte – die Nerven und sicherte mit einem tollen 3:0 über Sauer letztlich das 5:5-Remis.

Für die Postler ist dieser Zähler ein ganz wichtiger im Kampf um den Klassenerhalt – mit 9:11- ist man im Moment Fünfter.

TTC Zugbrücke Grenzau II - Post SV Mühlhausen II 5:5

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Mai 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
8910111213
  • 13.05.2017
  • 09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler C
    09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler C
  • 18:00 Uhr Intercup SC Buschhausen - Post SV
    18:00 Uhr Intercup SC Buschhausen - Post SV
14
  • 14.05.2017
  • 09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler A
    09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler A
151617181920
  • 20.05.2017
  • 09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler B
    09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler B
21
  • 21.05.2017
  • 09:00 Uhr Bezirksrangliste Jugend
    09:00 Uhr Bezirksrangliste Jugend
22232425262728
293031