Aktuelles

Postler empfangen Aufsteiger zum wichtigsten Saisonspiel

18.12.2015 | Von: Post SV
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

In der Tischtennis-Bundesliga wollen Mühlhausens Männer gegen Grünwettersbach endlich den zweiten Sieg landen

Mühlhausen. Der zeitige Rückrundenstart gegen Borussia Düsseldorf hat viel Hoffnung gegeben. Zwar mussten sich die Erstliga-Herren des Post SV Mühlhausen dem Rekordmeister an eigenen Tischen mit 1:3 geschlagen geben, doch der Auftritt verzückte nicht bloß die Fans. „Wir haben gegen die Düsseldorfer gezeigt, dass wir in die Tischtennis-Bundesliga gehören. Unsere Mannschaft ist wesentlich besser, als es die Tabellensituation suggeriert“, sagt Thomas Baier, Präsident des Post SV.

Nach einer stellenweise sehr unglücklichen Hinserie mit etlichen vielen knappen Niederlagen steht das Team von Trainer Alexander Schieke mit ernüchternden 2:18 Punkten auf dem zehnten und somit letzten Platz. „Es sieht schon bedrohlich aus, doch wir können die Lücke noch aus eigener Kraft schließen und die Klasse sportlich halten“, ist Baier überzeugt.

Dafür ist allerdings eine kleine Serie zwingend von Nöten. Diese soll am morgigen Sonntag, 15 Uhr, in der heimischen Halle am Kristanplatz gestartet werden. Zu Gast ist Aufsteiger ASV Grünwettersbach. Das Team des Trainer-Duos Achim Krämer/Rade Markovic hat zwei Zähler mehr als die Postler (4:16), allerdings die um ein Spiel schlechtere Bilanz in den „kleinen Punkten“. Dass die Wettersbacher besser stehen, liegt zum einen an dem Sensationssieg über Düsseldorf. Zum anderen rangen sie zu Saisonbeginn den Post SV hauchdünn nieder.

Gastgeber wollen letzte Prozente herauskitzeln

Das 2:3 erwies sich als Menetekel für die so enthusiastisch gestarteten Mühlhäuser – oft fehlten Nuancen an einer sorgenfreieren Runde. Doch für Baier steht fest: „Dass wir das Duell in Grünwettersbach verloren haben, ist für unsere Spieler zusätzliche Motivation. Wir brennen förmlich auf eine Revanche.“

Das bestätigt auch Mühlhausens Nummer 1, Lars Hielscher: „Wir sind heiß und werden auch die allerletzten Prozente aus uns herausholen.“ Ihm zur Seite werden Ovidiu Ionescu und Bohumil Vozicky stehen. Ionescu, der seinen Erstliga-Vertrag bei den Thüringern um zwei Jahre verlängert hat, konnte im Hinspiel zwei Einzelsiege holen. Er könnte, an Position 1 aufgestellt, gleich Druck auf den ASV aufbauen. „Wir müssen gleich in einen Tunnel einfahren, kämpfen bis zum Umfallen und erst auftauchen, wenn die Punkte in Sack und Tüten sind“, gibt Thomas Baier als Devise aus.

Einen entscheidenden Faktor sieht der Post-Präsident auch in der Atmosphäre: „Nachdem das Duell mit Düsseldorf nach dem Sieg von Bohumil Vozicky wieder spannend geworden war, stand das Publikum wie eine Wand hinter unserer Mannschaft. Das haben wir auch gegen Hagen erlebt. Ist bei uns Hexenkessel-Stimmung, wird es für jeden Gegner schwer, bei uns zu bestehen.“ Da könnte es sich gut treffen, dass die Wettersbacher mit dem Portugiesen Joao Geraldo, Alvaro Robles (Spanien) und Samuel Walker (England) ein junges Team aufbieten wird, für das die Partie am Kristanplatz ebenfalls etwas Besonderes darstellt. Schließlich geht es um existenzielle Zähler. Für die Postler soll es in jedem Fall der Meilenstein zum Neustart werden.

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Mai 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
8910111213
  • 13.05.2017
  • 09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler C
    09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler C
  • 18:00 Uhr Intercup SC Buschhausen - Post SV
    18:00 Uhr Intercup SC Buschhausen - Post SV
14
  • 14.05.2017
  • 09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler A
    09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler A
151617181920
  • 20.05.2017
  • 09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler B
    09:00 Uhr Bezirksrangliste Schüler B
21
  • 21.05.2017
  • 09:00 Uhr Bezirksrangliste Jugend
    09:00 Uhr Bezirksrangliste Jugend
22232425262728
293031