Aktuelles

Lektion im Thüringen-Derby

22.10.2015 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemine)
Kategorie: 2. Mannschaft Herren

In der 3. Tischtennis-Bundesliga unterliegt die Reserve des Post SV Mühlhausen dem SV Schott Jena mit 3:6

Mühlhausen. Weiter auf den ersten Saisonsieg in der 3. Tischtennis-Bundesliga (Süd) müssen die Herren der zweiten Mannschaft des Post SV Mühlhausen warten. In dem mit Spannung erwarteten Thüringer Derby gegen den favorisierten SV Schott Jena unterlag das Quartett von Spielertrainer Erik Schreyer dem SV Schott Jena am Ende eindeutig mit 3:6.

Die Gäste aus der Universitätsstadt überzeugten dabei ganz besonders im zweiten Paarkreuz – die Postler Olegs Kartuzovs und Andreas Wenzel mussten gegen starke Jenaer Lehrgeld bezahlen und gingen gänzlich leer aus.

Die Weichen wurden aber zu Beginn gestellt: „Wenn wir nicht gleich beide Doppel abgeben, dann ist mit Sicherheit ein Punkt drin. Doch das 2:0 hat Schott exakt in die Karten gepasst“, so Schreyer, der mit Michal Bardon ein ebenso klares wie überraschendes 1:3 hinnehmen musste. Dass sich Kartuzovs/Wenzel gegen das Spitzenpaar der Gäste sehr tapfer wehrten, änderte am Rückstand nichts.

Michal Bardon kämpft sich in die Begegnung

Den ersten Punkt für die Gastgeber fuhr der glänzend aufgelegte Michal Bardon gegen Marko Petkov ein (3:0); doch eine Wende zum Guten war auch danach nicht in Sicht. Schreyer kassierte ein 0:3 gegen Stehle und Jenas Leo Süß und ein mit Tempo und Schlaghärte überzeugender Alexander Chen bauten den Schott-Vorsprung auf 5:1 aus – die Messen waren längst gesungen.

Dies hinderte die Mühlhäuser jedoch nicht daran, die Niederlage in einigermaßen erträglichem Rahmen zu halten. Michal Bardon sah im ersten Satz gegen Nico Stehle noch nicht sonderlich gut aus, kämpfte sich aber in die Partie und holte gegen den früheren Erstligaspieler per 3:1 Punkt Nummer 2 für den Post SV.

Am Nebentisch legte Schreyer gegen Petkov pünktlich genug seine Selbstzweifel ab und drehte ebenfalls einen Satzrückstand. Dieser Erfolg gewährte dem lettischen Einzelmeister Olegs Kartuzovs das zweifelhafte Vergnügen, von Alexander Chen eine bittere Lektion erteilt zu bekommen.

Am Samstag, ab 17.30 Uhr, ist nun der FSV Mainz 05 zu Gast in der Halle am Kristanplatz.

Post SV Mühlhausen II - SV Schott Jena 3:6

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« April 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
 1
  • 01.04.2018
  • 14:00 Uhr Post SV 2 - ASV Grünwettersbach 2
    14:00 Uhr Post SV 2 - ASV Grünwettersbach 2
234567
  • 07.04.2018
  • 18:00 Uhr TV Leiselheim - Post SV 2
    18:00 Uhr TV Leiselheim - Post SV 2
8
9101112
  • 12.04.2018
  • 19:00 Uhr Post SV 8 - Germania MHL 3
    19:00 Uhr Post SV 8 - Germania MHL 3
13
  • 13.04.2018
  • 17:00 Uhr Post Jugend 2 - Bad Berka
    17:00 Uhr Post Jugend 2 - Bad Berka
14
  • 14.04.2018
  • 09:30 Uhr SV Schott Jena 3 - Post SV 3
    09:30 Uhr SV Schott Jena 3 - Post SV 3
  • 09:30 Uhr Post Jugend 2 - TTZ Sponeta Erfurt
    09:30 Uhr Post Jugend 2 - TTZ Sponeta Erfurt
  • 13:30 Uhr Post SV 4 - Concordia Beuren
    13:30 Uhr Post SV 4 - Concordia Beuren
15
  • 15.04.2018
  • 14:00 Uhr Post SV 3 - Tabarzer SV
    14:00 Uhr Post SV 3 - Tabarzer SV
  • 09:00 Uhr Mannschaftsmeisterschaften der Schüler im Bezirk
    09:00 Uhr Mannschaftsmeisterschaften der Schüler im Bezirk
  • 09:00 Uhr Mannschaftsmeisterschaften der Schülerinnen im Bezirk
    09:00 Uhr Mannschaftsmeisterschaften der Schülerinnen im Bezirk
  • 14:00 Uhr DJK SpVgg Effeltrich - Post SV 2
    14:00 Uhr DJK SpVgg Effeltrich - Post SV 2
16
  • 16.04.2018
  • 19:30 Uhr Blau-Weiß MHL 5 - Post SV 8
    19:30 Uhr Blau-Weiß MHL 5 - Post SV 8
171819202122
2324252627
  • 27.04.2018
  • 19:30 Uhr TT Intercup Viertelfinale
    19:30 Uhr TT Intercup Viertelfinale
2829
30