Aktuelles

Mühlhausen scheitert an den eigenen Nerven

12.10.2015 | Von: Thomas Rudolph (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

Tischtennis-Erstligist vergibt zu viele Satzbälle und muss sich in Fulda-Maberzell glatt mit 0:3 geschlagen geben. Hielscher und Ionescu ohne Fortune

Fulda. Wie sich die Bilder doch gleichen. Wiederholt sah man bei den Postlern nach Spielschluss lange Gesichter. Durch eine 0:3-Niederlage beim TTC Fulda-Maberzell verloren die Thüringer auch die vierte Partie in der Tischtennis-Bundesliga und bleiben so Tabellenletzter.

Bereits das erste Aufeinandertreffen zwischen Lars Hielscher und dem Deutsch-Chinesen Wang Xi bot gutklassigen Sport. Gegen den Abwehrmann verlor Hielscher den ersten Satz, kam dann aber besser ins Spiel und bot dem Spitzenmann Paroli. Bitter der verlorene zweite Satz nach zwei eigenen Satzbällen in der Verlängerung. Dennoch kämpfte er sich zurück und gewann den dritten Durchgang 12:10. Im vierten Satz war Xi dann aber zu sicher – 0:1.

Die fehlende Abgezocktheit wurde auch Spitzenspieler Ovidiu Ionescu in seiner Partie gegen Nationalspieler Ruwen Filus zum Verhängnis. Der Rumäne ließ sich im ersten Satz ein 10:8 noch nehmen, gab dann den zweiten Durchgang glatt ab. Doch es wurde noch ärgerlicher: 3. Satz, wieder ein 10:8 und ein 11:10, doch der entscheidende Ball wollte einfach nicht ins Ziel. Filus nutzte die Gunst der Chance und holte sich so einen glatten 3:0-Erfolg, der aber nur bedingt Aussagekraft über die Leistung der beiden Protagonisten hatte.

Konkurrenten patzen ebenfalls deutlich

Durch die beiden Niederlagen hatte Routinier Bohumil Vozicky als Nummer drei wieder einmal zusätzlichen Druck zu überstehen. Gegen den wesentlich jüngeren Dänen Jonathan Groth als Außenseiter ins Rennen gegangen, hatte er gegen das druckvolle Spiel kaum Chancen. Zwar konnte sich der Tscheche nach deutlichem Satzverlust (3:11) steigern, blieb aber insgesamt ohne reelle Möglichkeit auf einen Satzgewinn (0:3).

Da die Konkurrenten Grünwettersbach und Hagen ebenfalls 0:3 unterlagen, bleibt Post aber in Reichweite des ersten Nichtabstiegsplatzes.

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell - Post SV Mühlhausen 3:0

Die aktuelle Tabelle

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Juli 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31