Aktuelles

Post III strauchelt...

09.10.2015 | Von: Robert Eckardt
Kategorie: 3. Mannschaft Herren

Nur eine Woche nach dem Doppelsieg gegen Schwarza und in Erfurt führte die noch junge Thüringenligasaison den Post SV zunächst ins Werratal.

Gegen die hoch motivierte Mannschaft aus Leimbach ließ sich im Vorfeld
ein ausgeglichenes Spiel vermuten. Der Gastgeber musste ebenso wie der Post SV auf zwei Stammkräfte verzichten. Für Andreas Wenzel und Christian Reim rückten Anh Hai Nguyen und Matthias Windloff ins Team.
Bereits die Doppel gaben dem Spiel die entscheidende Richtung. Während Stützer/Windloff und Günzel/Nguyen relativ chancenlos gegen Hollatz/Anders bzw. Becker/Städtler verloren, vergaben Eckardt/Gundlach die erste große Chance. Fünf ungenutzte Matchbälle beim Stand von 2:0 mündeten in einem bitteren 2:3 Endstand.
Von diesem Kaltstart erholten sich die Mühlhäuser nicht mehr. Simon Stützer brach das Eis zumindest mit einem sicheren 3:1-Sieg gegen Christoph Unkart. Während Robert Eckardt am Nebentisch gegen Danny Hollatz vorrangig Bälle sammelte (0:3).
Michael Günzel mühte sich gegen Sebastian Anders redlich um seinen ersten Saisonsieg, musste jedoch dessen gute Leistung anerkennen (1:3). Janto Gundlach zeigte sich gegen Sven Städtler spielfreudig und rang den Altmeister verdient nieder (3:1). Gegen Stefan Becker, Nummer 1 der zweiten Mannschaft, spielte Matthias Windloff gut mit und verlor knapp 0:3 mit nur 6 Punkten Unterschied. Anh Hai Nguyen brauchte gegen Ronny Gertler zunächst zwei Sätze, um in der Thüringenliga anzukommen, steigerte sich dann aber von Satz zu Satz deutlich (3:2).
 Die Münzerstädter stemmten sich nun noch einmal gegen die drohende Niederlage. Simon Stützer kämpfte gegen Hollatz vorbildlich,  hatte aber im Entscheidungssatz Fortuna nicht auf seiner Seite (2:3). Robert Eckardt lieferte sich ein ausgeglichenes Match mit Unkart, dieser vermochte sich jedoch zur rechten Zeit zu steigern und siegte mit 3:2. Mit der 0:3-Niederlage von Janto Gundlach gegen Sebastian Anders war die herbe 3:9-Klatsche besiegelt.

In Gotha stießen anschließend Christian Reim und Andreas Wenzel zum Team. Bereits auf der Weiterfahrt nach Jena war die Niederlage abgehakt und der Fokus auf dem Prestigeduell gegen die dritte Vertretung des SV Schott.

TSV Leimbach - Post SV Mühlhausen III 9:3

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« August 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
141516171819
  • 19.08.2017
  • 13:30 Uhr Post SV 5 - Salza - Herreden
    13:30 Uhr Post SV 5 - Salza - Herreden
20
  • 20.08.2017
  • 15:00 TTBL Post SV 1 - TTC Zugbrücke Grenzau
    15:00 TTBL Post SV 1 - TTC Zugbrücke Grenzau
21222324252627
28293031