Aktuelles

Post-Talent gewinnt Landesrangliste

17.09.2015 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: Schüler

Mühlhausens Lilian Nicodemus bleibt beim Tischtennis-Top 10 ungeschlagen. Heidi Hildebrand wird gute Sechste

Leimbach. „Das war eine überzeugende Leistung. Ich bin in allen Belangen wirklich sehr zufrieden“, sparte Trainer Erik Schreyer nicht mit Lob für Lilian Nicodemus. Das Talent, seit Sommer neu beim Post SV Mühlhausen, holte sich in Leimbach den Sieg bei der Tischtennis-Landesrangliste der B-Schülerinnen.

Und das in absolut überzeugender Manier. In allen neun Spielen blieb sie ungeschlagen, musste lediglich vier Sätze an die gute Konkurrenz abgeben. „Lilian ist in keinem ihrer Einzel richtig in Gefahr geraten und hat sich diesen wichtigen Titel verdient“, erklärte Erik Schreyer.

Gemeinsam werden sie sich in den nächsten zwei Wochen in der Leistungsgruppe in Mühlhausen auf die mitteldeutsche Rangliste vorbereiten, die am 26. September in Stendal stattfinden wird.

Einen Jahrgang jünger, bei den Schülerinnen C, konnte Postlerin Heidi Hildebrand überzeugen. Als „Küken“ im Feld gewann sie drei Einzel und wurde über das bessere Satzverhältnis in der Endabrechnung gute Sechste.

Heidis große Schwester Hannah erreichte bei den Schülerinnen A, den neunten Rang. „Die Konkurrenz war sehr stark, viele Spielerinnen können auch national schon ordentlich mithalten. Katharina Bondarenko von Hydro Nordhausen gehört sogar dem Bundeskader an. Und sie ist nur Zweite geworden“, so Schreyer.

Während die Mädels des Post SV Mühlhausen gut im Soll waren, konnten die zwei Jungs aus Mühlhausen nicht alle Hoffnungen erfüllen. Fabian Günzel, bei den B-Schülern an Position 2 gesetzt, musste sich nach etlichen knapp verlorenen Partien mit dem siebten Platz begnügen.

In der männlichen Jugend erwischte Anh Hai Nguyen einen rabenschwarzen Tag und wurde sogar Letzter. Nur teilweise, wie beim Sieg über Timothy Franke aus Erfurt, deutete der veranlagte Thüringenliga-Spieler sein vorhandenes Potenzial an. „Bei Anh und Fabian habe ich mir schon eine andere Platzierung vorgestellt. Wir wissen, woran wir arbeiten müssen“, erklärte Schreyer.

Der große Vorteil seiner fünf Schützlinge ist, dass alle mindestens ein weiteres Jahr in ihren Altersklassen antreten dürfen.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Juli 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31