Aktuelles

Nach dem Intercup-Triumph ist vor der Bundesliga-Saison

28.06.2015 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 1. Mannschaft Herren

Post SV freut sich auf dritte Saison im nationalen Tischtennis-Oberhaus. Ovidiu Ionescu von Mühlhausen begeistert

Mühlhausen. „Ich habe mir wirklich nicht zu viel versprochen im Vorfeld. Mühlhausen ist einfach eine tolle Stadt, der Post SV ein großartiger Verein“, sagte Ovidiu Ionescu begeistert. Erstmals weilte der rumänische Einzelmeister nicht als Spieler eines konkurrierenden Teams in Thüringen, sondern als neuer Spitzenspieler des Tischtennis-Erstligisten. Und der Jüngste in der Mannschaft der Postler – Ionescu wird am Sonntag 26 Jahre alt – war zu den vielen Fototerminen in Vorbereitung auf die am 22. August bei Borussia Düsseldorf startende dritte Post-Saison in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) immer bestens aufgelegt. Er gönnte sich sogar schon den einen oder anderen Scherz auf Kosten der etablierten Mühlhäuser Spieler. „Dass ich in der Bundesliga nicht mehr gegen Lars Hielscher spielen muss, ist mit Sicherheit der größte Vorteil an Mühlhausen“, wollte Ionescu den früheren deutschen Nationalspieler aus der Reserve locken. In der letzten Saison hatte der Rumäne gegen Hielscher am Kristanplatz eine herbe Niederlage im Einzel und letztlich auch mit seinem damaligen Club, dem TTC Hagen, quittieren müssen. Auffällig war – trotz der kleinen Frotzeleien – die gute Stimmung im neuen Post-Team. Und das lag nicht bloß am zuvor eingefahrenen vierten Triumph in Serie im TT-Intercup. „Ovidiu hat sich auf Anhieb super integriert. Er wird uns sportlich und vor allem auch menschlich weiterhelfen“, erklärte Lars Hielscher.

Trainingslager Anfang August am Kristanplatz

Doch trotz der augenscheinlichen Harmonie wird man in der nächsten Zeit keinen Streichelzoo beim Post SV erleben. Nach einer kurzen Sommerpause geht es für den TTBL-Kader in die intensive Vorbereitung. „Wir haben uns enorm viel vorgenommen in der neuen Runde. Dafür müssen wir aber sehr hart arbeiten, denn gerade die Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt hat sich gut verstärkt“, sagte Hielscher. Anfang August bittet Post-Trainer Alexander Schieke seine Spieler zum Trainingslager in Mühlhausen. Bis dahin müssen individuell die wichtigen athletischen Grundlagen geschaffen sein. Bereits am 22. August steht den Postlern zum TTBL-Start die Herkulesaufgabe bei Rekordmeister Borussia Düsseldorf, dem Verein von Superstar Timo Boll, bevor. Am 2. Spieltag, am 13. September, haben die Postler das erste Schlüsselspiel bei Aufsteiger Grünwettersbach, ehe am 20. September der TTC Grenzau an den Kristanplatz kommt. „Der Ticketverkauf hat bei uns bereits begonnen. Sowohl Jahres- als auch Einzelkarten können auf unserer Internetseite bestellt werden“, ließ Präsident Thomas Baier wissen.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« Juli 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31