Aktuelles

Drei Titel bei Bezirksranglisten

11.06.2015 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: Christian Reim, Verein

Postler Christian Reim verteidigt Titel bei den Herren. Mühlhäuser Tischtennis-Nachwuchs glänzt durch Heidi und Max

Waltershausen. Trotz dezenter Startschwierigkeiten hat Christian Reim vom Post SV Mühlhausen seinen Titel bei der Bezirksrangliste im Tischtennis verteidigt und sich für das Thüringer Top 16 der Herren qualifiziert.

In Waltershausen bekam es der favorisierte Postler im Kreis-Duell zunächst mit Matthias Bischoff zu tun – der Herbslebener forderte dem Thüringenliga-Akteur alles ab. „Ich habe schnell 0:2 zurückgelegen, nicht so gut gespielt und nur wenige Bälle getroffen. Doch irgendwie habe ich mich reingekämpft“, erklärte Reim.

Das 3:2, das am Ende zu Buche stand, wirkte wie eine Initialzündung. In der Vorrunde ließ der Mühlhäuser vier souveräne Siege folgen und zog überlegen ins Hauptfeld ein. Dort traf Reim auf den starken Andreas Schulz, der in der abgelaufenen Serie für den Gothaer SV in der Verbandsliga hervorragende Leistungen abgerufen hatte. „Das war das Spiel um den Gesamterfolg. Ich bin froh, dass ich das so gut über die Bühne gebracht habe“, sagte Reim.

Nach dem wichtigen 3:1 ließ sich der Postler nicht mehr stoppen und gewann diese Rangliste ohne Spielverlust. Nun darf er sich auf einen Start unter Thüringens Besten freuen. Auf dem offiziellen Weg hat Matthias Bischoff die Qualifikation für das Top 16 zwar verpasst, doch als einer der ersten Nachrücker darf er sich berechtigte Hoffnungen machen – der Herbslebener wurde in der Endabrechnung guter Vierter.

Ebenfalls einen positiven Eindruck hinterließ der Post-Nachwuchs bei den Ranglisten Nordthüringens. Bei den B-Schülern in Leinefelde sicherte sich Max Bodewald den ersten Platz. Der Schützling von Coach Erik Schreyer gewann das Finale gegen Niklas Brendel von Hydro Nordhausen. Max hat die Qualifikation für die Vorrangliste des Freistaats in der Tasche. Sechster wurde Niklas Tautor (Post SV), Paul Nehls (Blau-Weiß) Neunter; Jannis Tautor holte Rang 18. Bei den Mädchen belegte Postlerin Lea Zander den fünften Platz.

Ihrer Favoritenstellung wurde indes Heidi Hildebrand gerecht. Die C-Schülerin setzte sich gegen Lisa Maria Starkloff (Tambach) durch. Bei den jüngsten Knaben kam Felix Schwan auf Rang 7.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« August 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
141516171819
  • 19.08.2017
  • 13:30 Uhr Post SV 5 - Salza - Herreden
    13:30 Uhr Post SV 5 - Salza - Herreden
20
  • 20.08.2017
  • 15:00 TTBL Post SV 1 - TTC Zugbrücke Grenzau
    15:00 TTBL Post SV 1 - TTC Zugbrücke Grenzau
21222324252627
28293031