Aktuelles

Postler verteidigen Kreismeistertitel überlegen

28.04.2015 | Von: Thomas Stecher (Quelle: Thüringer Allgemeine)
Kategorie: 5. Mannschaft Herren

Fünfte der Mühlhäuser besiegt Empor Bad Langensalza im Endspiel mit 10:3. Beide Teams spielen in der neuen Unstrut-Hainich-Oberliga

Bad Langensalza. In einem eher einseitigen Endspiel hat sich die fünfte Vertretung von Post Mühlhausen die Kreismeisterschaft im Tischtennis gesichert. Der Titelverteidiger gewann klar mit 10:3 bei der Ersten des SV Empor Bad Langensalza – es war das direkte Duell der Sieger, der in Norden und Süden eingeteilten 1. Kreisliga. Beide Mannschaften hatten sich nach spannendem Verlauf in ihren Staffeln durchgesetzt.

Im Finale sollte sich indes nur vereinzelt Spannung entwickeln; zu überlegen präsentierten sich die favorisierten Mühlhäuser. Sie legten in der Halle an der Poststraße einen echten Blitzstart hin. Beide Doppel wurden in souveräner Manier mit 3:0 gewonnen, und die Spitzenspieler der Gäste wuschen umgehend scharf nach. Matthias Windloff, der eine starke Runde hinlegte, hatte gegen Richard Reinz nur im dritten Satz Mühe (3:1), während Matthias Michael Stöber gegen Michael Zimmermann so seine liebe Mühe hatte (3:2). Dennoch führte der Post SV schnell mit 4:0.

Aufgegeben hatten sich die erfahrenen Kurstädter aber längst noch nicht: Bruno Führling und Altmeister Herbert Karasek fuhren zwei 3:2-Erfolge ein, verkürzten auf 2:4. Doch dann zogen die Mühlhäuser wieder an. Lediglich Karasek rang noch Thomas Baier in dem sehr langwierigen Duell zweier Abwehrspieler nieder, holte den letzten Zähler für die Bad Langensalzaer. Windloff und Stöber waren nicht zu bezwingen.

„Wir gratulieren den Postlern herzlich, sie haben sich den Titel verdient. Vor allem in den zentralen Dingen wie Aufschlag und Rückschlag haben sie gegenüber uns eindeutige Vorteile. Das spielgelt sich dann auch im Endergebnis wider“, sagte Empor-Kapitän Michael Zimmermann.

Sein Pendant, Matthias Michael Stöber, fand nicht alleine lobende Worte für sein Team: „Wir haben uns nach Startschwierigkeiten richtig in die Saison reingekämpft und zumindest mit dem einen Titel belohnt. Ein großes Kompliment darf ich aber auch unserem Endspielgegner machen. Alle Bad Langensalzaer Spieler haben toll gekämpft und uns das Leben nicht so leicht gemacht, wie es das Resultat aussagt.“

Die befreundeten Teams, das Saison-Halali beging man zusammen, sehen sich in der Runde in der Kreisoberliga wieder.

Jetzt bookmarken:del.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook TeilenTwitter

Kommentare

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Verfassen Sie einen Kommentar

  • CAPTCHA Bild zum Spamschutz
    Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
  • * ... Pflichtfelder

Kalender

« August 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
141516171819
  • 19.08.2017
  • 13:30 Uhr Post SV 5 - Salza - Herreden
    13:30 Uhr Post SV 5 - Salza - Herreden
20
  • 20.08.2017
  • 15:00 TTBL Post SV 1 - TTC Zugbrücke Grenzau
    15:00 TTBL Post SV 1 - TTC Zugbrücke Grenzau
21222324252627
28293031